Finnland will Handelsbeziehungen mit Paraguay durch Forstwirtschaft ausbauen

Asunción: Am Donnerstag empfing der Ressortleiter Luis Castiglioni am Sitz des Industrie- und Handelsministeriums (MIC) die finnische Botschafterin Nicola Lindertz, die das Interesse des Landes an einer Zusammenarbeit mit Paraguay in Fragen der Nachhaltigkeit betonte. Dazu gehören der Forstsektor sowie die grüne und digitale Transformation, die sie vertiefen wollen, da dieses Land ein auf beide Bereiche ausgerichtetes Profil hat.

Die Diplomatin erklärte, dass man die bilateralen Handelsbeziehungen vertiefen wolle und betonte, dass die größte auf Guarani-Boden angesiedelte Investition, Paracel, ein Zeichen für die Attraktivität Paraguays für Investitionen sei. “Wir sind sehr daran interessiert, mit Paraguay in vielen Bereichen zusammenzuarbeiten. Es gibt viele Themen, an denen wir gemeinsam arbeiten und sehen müssen, wie wir unsere Beziehungen vertiefen können”, erklärte er.

Sie sagte auch, dass es in diesem Bereich viele Verbindungen zwischen Finnland und unserem Land geben kann. “Wir glauben, dass dies viele finnische Unternehmen anziehen wird. Wir beabsichtigen, die Handelsbeziehungen, den bilateralen Handel, auszubauen. Es gibt eine Vielzahl von Produkten, und in der gegenwärtigen Weltlage ist Paraguay als Nahrungsmittelproduzent sehr wichtig”, sagte er im Hinblick auf Investitionen.

Größere Dynamik

Laut Raúl Legal, Präsident der paraguayischen Kammer der Holzproduzenten (Fepama), erlebte der Sektor ein dynamischeres Jahr 2022 und schätzt, dass die Forstplantagen in den kommenden Jahren aufgrund der günstigen Situation für forstwirtschaftliche Investitionen ein deutliches Wachstum verzeichnen werden.

Die Branche betonte, dass es notwendig sei, auf Formalität und langfristige Prognosen zu setzen, mit permanenter Innovation, um auf dem Markt weiter zu wachsen. Sie sprachen sich auch für die Einrichtung eines Garantiefonds für die Forstwirtschaft durch die Agentur für Entwicklungsfinanzierung aus, der als gültiges Finanzinstrument die Finanzierung von Plantagen im Laufe der Zeit erleichtern wird.

Wochenblatt / MIC

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Finnland will Handelsbeziehungen mit Paraguay durch Forstwirtschaft ausbauen

  1. Nicola Lindertz ist ja voll auf Kurs des WEF.
    Nicht gut für Paraguay, der Satz “Dazu gehören der Forstsektor sowie die grüne und digitale Transformation, die sie vertiefen wollen, da dieses Land ein auf beide Bereiche ausgerichtetes Profil hat.”, bestätigt dies.
    Alles Agenda 2030 Geschwafel.

Kommentar hinzufügen