Frau stirbt unter seltsamen Umständen

Asunción: Eine Frau wurde gestern ins Krankenhaus Obrero eingeliefert. Sie starb kurze Zeit später und die Umstände des Todes scheinen etwas seltsam zu sein.

Bei dem Opfer handelt es sich um Monserrath Abygael Rolón Morales, 28. Ihr Lebensgefährte, Fredy Ramón Gómez Núñez (24), wird auf der 4. Polizeistation im Rahmen der Ermittlungen festgehalten.

Er erklärte gegenüber den Polizeibeamten, dass sie beide alkoholische Getränke konsumiert hätten und sich seine Freundin gegen 04:30 Uhr schlecht gefühlt habe.

Ein Arzt teilte der Polizei jedoch mit, dass die Frau auf den ersten Blick Kratzer und Schürfwunden am Oberschenkel hatte und anscheinend geschlagen worden sei.

Die Ermittler können immer noch nicht behaupten oder ausschließen, dass es sich um einen neuen Fall von Femizid handelt. Den Daten zufolge lebte Nuñez 4 Jahre lang mit der jungen Frau zusammen und es gibt keine Berichte über familiäre Gewalt in seinem Führungszeugnis.

Wochenblatt / Paraguay.com

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.