Frau wegen familiärer Gewalt angeklagt

Santa Rita: Die Staatsanwaltschaft hat am Mittwoch eine Frau wegen eines Aktes von familiärer Gewalt angeklagt, der sich vor acht Monaten ereignete.

Der Staatsanwalt José Silguero aus Santa Rita hat eine 19-jährige Frau der mutmaßlichen Begehung des Verbrechens der Gewalt in der Familie angeklagt.

Den Ermittlungsunterlagen zufolge ereignete sich der Vorfall am 14. Januar 2021 in einem Haus in der oben genannten Stadt von Alto Paraná, wo die Frau einen Streit mit ihrem Partner gehabt hätte. Daraufhin beschloss der Mann, aus der Wohnung auszuziehen.

Die Frau griff ihn jedoch daraufhin körperlich an und verletzte den Mann an verschiedenen Körperstellen, weshalb das Opfer im Krankenhaus von Santa Rita behandelt werden musste.

Dann sei der Mann in das Haus zurückgekehrt, um mit der Frau eine Lösung zu finden, aber sie habe ihn erneut tätlich angegriffen. Die Beklagte hätte Gegenstände und Geräte, die Eigentum des Mannes waren, geworfen und zerbrochen.

Einer der Schritte des Staatsanwalts bestand darin, das Krankenhaus um den medizinischen Bericht des Mannes zu bitten. Das Fazit des Gutachtens lautet: „Die körperliche Untersuchung zeigt: Mehrere Abschürfungen im Gesicht und am rechten Unterarm“.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft umfassen auch weitere Fälle mutmaßlicher verbaler und körperlicher Gewalt durch die junge Frau.

Wochenblatt / Ultima Hora / Beitragsbild Archiv

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Frau wegen familiärer Gewalt angeklagt

  1. Recht so!
    Was bildet der Kerl sich denn ein? Will einfach sein herzallerliebstes Frauchen verlassen.
    Und dann rennt die Memme wegen so ein paar Hautabschürfungen ins Krankenhaus.
    Gut, dass sie ihn danach nochmal verdroschen hat. :o)
    Schade, dass kein Bild von ihr dabei ist. Entweder ist sie bei dem Temperament rank und schlank oder fett wie ein Ringer.
    Haha, Sachen gibts!

  2. 8 monate, im umgekehrten fall wäre es wesentlich schneller gegangen. Was wird hersauskommen? Der mann geht trotzdem obwohl seine wohnung? Oder ist es nicht seine aber geld und einrichtung darf er hier lassen und gehen?

  3. Ich tippe mal, er liegt über dem hiesig Intelligenzdurchschinitt von 82 (gemäß int. Statistik) und sie etwas darunter. Das kann man als südländisches Temperament durchgehen lassen. Da fehlen einfach oft Worte um zu artikulieren. In der Regel fehlt hierzulande funktionierende Institutionen, so regelt man die Sachen mit südländischem Temperament. Das ist etwas, das sollte man sich merken und jedem Streit aus dem Wege gehen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.