Für ein Stück Land

Paraguarí: Paraguay ist groß und bietet genügend Landfläche sollte man meinen. Doch es gibt auch Menschen, die andere mit unsauberen Methoden von Grundstücken vertreiben wollen. Einen traf es gestern tödlich.

Als guter Freund des Abgeordneten Miguel Cuevas, war Herminio De Jesús Giménez Fernández (46) einflussreich in seiner Gegend und macht, was ihm der ehemalige Gouverneur auftrug. Gestern war er aber nur dabei ein Grundstück seiner Frau Sofía Álvarez von einem illegalen Besetzer räumen zu lassen. Polizei und Staatsanwaltschaft waren im Gange als der Besetzer Rigoberto Delgado Ojeda (42) meint einen Titel vorweisen zu können. Er griff nach einem Hefter, zog einen Revolver heraus und schoss fünf Mal auf den Giménez Fernández, der auch keine friedliche Natur war.

Für den Abgeordneten Miguel Cuevas hingegen begann der Tag gut. Zuerst wurde auf Antrag seines Sohnes seine Rechtssache von Asunción nach Paraguarí übergeben, womit die zukünftigen Richter sicherlich zu seinen Gunsten entscheiden werden. Jetzt steht einer Abgabe der Immunität nichts mehr im Wege. Als ihn später die Nachricht des Todes von Giménez Fernández erreichte, machte ihn das sicherlich traurig, denn unter anderem durch seine Hilfe kam Cuevas an viele Grundstücke, die heute als Teil der Klage gegen ihn gelten.

Wochenblatt / Paraguay.com

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.