Gefälschte USD auf TikTok gezeigt und im Gefängnis gelandet

Ciudad del Este: Ein 17-jährige Teenager zeigte in seinen sozialen Netzwerken und auf Tik Tok, dass er 3.000 US-Dollar hatte, bis die Polizei kam, ihn festnahm und ins Gefängnis schickte.

Ein 17-jähriger Teenager landete im Gefängnis, nachdem er mehrere Videos auf seinem TikTok-Konto und in anderen sozialen Netzwerken hochgeladen hatte, in denen Bündel gefälschter US-Dollarscheine gezeigt wurden. Mehrere Internetnutzer meldeten den Vorfall der Polizei.

Der Minderjährige wurde in der Nähe von Minga Guazú, Alto Paraná, festgenommen, als er dort zu Fuß unterwegs war. Die Polizeibeamten nahmen ihn wegen des Besitzes von Falschgeld fest, insgesamt hatte er 30 gefälschte 100-US-Dollar-Scheine in seinem Besitz.

Er behauptete in den sozialen Medien, er sei Millionär. Der junge Mann ist auf einer Polizeistation in Alto Paraná inhaftiert und steht dem Jugendstrafgericht zur Verfügung. Bislang ermitteln die uniformierten Beamten, wie er an die Falschgeldsumme gekommen ist. Sie vermuten, dass hinter diesem illegalen Geschäft ein ganzes Netzwerk steckt.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.