Gefängnis für verantwortungslose Bürgermeister

Santa Rosa del Aguaray: Letzte Woche begann offiziell das neue Schuljahr in Paraguay. Der Bildungsminister Enrique Riera will den zügellosen Trieben bei der schlechten Infrastruktur und weiteren Miseren in seinem Resort ein Ende setzen.

Ob er es aber schaffen wird ist fraglich, denn seine Vorgänger auf dem Posten bissen sich auch schon die Zähne aus, insbesondere weil öffentliche Gelder auf “Nimmerwiedersehen“ verschwinden.

Riera erklärte bei einer Eröffnungszeremonie von Klassenzimmern in seiner Ansprache, dass 50% der Bildungseinrichtungen schon drei Jahre lang Probleme bei der Infrastruktur haben. Dabei kritisierte der Minister die fehlende Verantwortung für schlampige Konstruktionen, die nur durch Gefängnisstrafen gestoppt werden könne.

„Was passiert mit den Bürgermeistern oder Bauherrn, die verantwortlich für minderwertige Arbeiten sind? Wenn niemand für den Missbrauch von öffentlichen Ressourcen in das Gefängnis muss, wird sich die Situation nicht verbessern. Erst wenn zwei oder drei Verantwortliche hinter Gittern sitzen, werden die Menschen lernen“, erklärte der Bildungsminister.

Enrique Riera gab eine mitreißende Rede, Anwesende berichteten, es sei die beste aller Zeiten gewesen. Er wurde aber nicht konkret, insbesondere kamen keine Vorschläge zur Lösung des Problems in der Infrastruktur bei den Schulen, noch erwähnte Riera Sanktionen gegen die Verantwortlichen, damit die Arbeiten in der Institution gestärkt werden könnten.

Riera nahm an der Eröffnung von fünf Klassenzimmern in Yhú, Caaguazú sowie weiteren in der Schule von Santa Rosa del Aguaray, San Pedro, teil.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Gefängnis für verantwortungslose Bürgermeister

  1. Wenn diesen Worten endlich Taten folgen würden, wäre das eine der besten Entscheidungen dieser Regierung! Nur mit harter Hand und konsequentem Handeln kann dieser korrupte Laden ausgemistet werden. Doch noch sind Zweifel angesagt, denn viele schöne Worte hatte man in der Vergangenheit schon oft gehört.

  2. Manni: ganz Südamerika ist Korrupt. Paraguay ganz besonders, von ganz unten bis ganz nach oben. Habe keine hohe erwartungen und ärgere dich nicht, so schnell wird es sich hier nicht ändern.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.