Gesuchter Brasilianer verhaftet

Ciudad del Este: Obwohl erst 30 Jahre alt wird der Brasilianer Thiago Ximenes als einer der Drahtzieher für Überfalle in den Zone von Ciudad del Este angesehen. Er wurde gestern zusammen mit zwei Komplizen verhaftet, als er einen Überfall auf den Stock Supermarkt im Stadtteil San José vorbereitete.

Ximenes soll nach seinem Gefängnisausbruch im August 2013 in Ezeiza, Buenos Aires, am 7. Januar 2014 eine Filiale der Brinks Bradesco Bank in Foz de Yguazú ausgeraubt haben bevor er sich nach Paraguay absetzte.

Mit ihm gerieten auch der Brasilianer Marciano Pereira Alves (29) und der Paraguayer Anderson de Sousa Riveros (24) in das Netz der Polizei. In ihrem Besitz fand man drei Pistolen und bestückte Magazine.

Ximenes wird in Brasilien wegen besagtem Raub von 325.000 Real gesucht. Außerdem teilten brasilianische Behörden ihre paraguayischen Kollegen mit, dass sie über Informationen zu einem Plan verfügen, die Zentralbank durch einen Tunnel auszurauben.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.