Gewaltbereite Taxifahrer pochen auf ihr Recht

Asunción: Seit den Morgenstunden sperren tausende Taxifahrer Fahrspuren wichtiger Eingänge und Ausgänge der Stadt. In den letzten Stunden konzentriert man sich auf einige Punkte und schlägt auch zu.

Obwohl es auf dutzenden Straßen zu Staus und Beschwerden kam, wurden die Taxifahrer erst in den letzten zwei Stunden aggressiv, was zur Festnahme von wenigstens einem Taxifahrer führte. Laut einem der Anführer des Protestes, sollen die Einnahmen der Taxifahrer wegen Muv und Uber um 50% zurückgegangen sein.

Zu allem Übel für die Taxifahrer kam noch hinzu, dass der Stadtratsversammlung gestern Abend verabschiedete, dass weder ein spezieller Führerschein noch ein zusätzlicher Betrag von den Muv oder Uber Fahrern verlangt wird.

Dies sahen die Taxifahrer als Grundvoraussetzung an um den Streik abzusagen. Da auch Taxifahrer weder Steuern noch Stellplatzmiete an. Die Stadt abführen, könnte man auch nicht von Muv und Uber Fahrern verlangen ähnliches zu tun.

Wochenblatt / Hoy / Telefuturo / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Gewaltbereite Taxifahrer pochen auf ihr Recht

  1. Ist ja wie in Deutschland,die armen Taxifahrer,bescheissen einen bei Fahrten wo sie nur können,als Tourist schön Umwege fahren usw.
    Bei Uber habe ich per App vornrein meinen festen Preis,weiß wie der Fahrer heißt,helfen beim Gepäck usw.
    Tja ihr lieben Taxifahrer nun trifft euch das Karma,so traurig wie esfür euch schein mag.
    Und regt euch ruhig weiter auf, weil ich benutze trotz eurem Protest weiter weltweit UBER.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.