Chaco: 15 Jahre Haft für Mord unter Alkoholeinfluss

Villa Hayes: Ein Gericht befand einen Mann wegen Mordes schuldig und verurteilte ihn zu 15 Jahren Haft. Nachdem drei Männer zusammen Alkohol tranken erschoss einer seinen Kumpan.

Die Richter Gregorio Paciello, Christian González und Antonia Corina Sanabria hielten die Auslegung sowie die Beweise und Aussagen der Staatsanwältin Patricia Aquino (Beitragsbild) für schlüssig und entschieden in ihrem Sinne.

Am Abend des 13. September 2014 befanden sich in einem Haus des Viehzuchtbetriebes “La Casualidad“, km 270 der Ruta N° 12 “Vice Presidente Sánchez“, Hugo Javier Jiménez Sanabria, Ramón Cáceres und ein Angestellter der Estancia.

Als Jiménez und Cáceres draußen waren kam es zu einer Diskussion, welche in einem Schuss aus einer Schrotflinte gipfelte, den Cáceres auf Jiménez abgab. Der Angestellte sah das Verbrechen und informierte den Eigentümer, während Cáceres floh.

Wochenblatt / Ministerio Publico

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Chaco: 15 Jahre Haft für Mord unter Alkoholeinfluss

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.