Grabraub oder Leichenschändung?

Pedro Juan Caballero: Groß war die Überraschung als zwei Wärter des Zentralfriedhofes der Stadt ein offenes Grab fanden, in dessen Innerem ein Leichnam geschändet wurde. Man fand weder den Kopf noch einen Arm. Das Begräbnis fand am gestrigen Mittwoch statt.

Die zwei Aufpasser des Friedhofs, die heute Morgen um 07:00 Uhr einen Rundgang machten, fanden ein offenes Grab vor. Begraben wurde gestern gegen 16:00 Uhr der 70-jährige Brasilianer Julio Cardozo, der im Krankenhaus in Ponta Porã, Brasilien, an Herzinsuffizienz gestorben war.

Den Ermittlern ist weder etwas von Angehörigen bekannt noch davon, was eventuell noch mit im Sarg gewesen sein könnte. Das Grabhäuschen wurde zerstört, der Leichnam herausgezogen und ihm Arm und Kopf abgetrennt.

Die Staatsanwaltschaft erhofft sich durch den Regen kaum verwertbare Spuren zu finden.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.