Großer Bierraub vor Jahresende

Caballero: In den frühen Morgenstunden dieses Sonntags wurde Carrile Palacios, der Fahrer eines Bierlasters samt zugehörigem Anhänger in Yaguarón als Geisel genommen. Danach wurde der vollbeladene Transporter über Paraguarí nach Caballero gefahren, wo ihn die Polizei heute Morgen leer auffand. Währenddessen wurde der Fahrer in der Nähe gefesselt. Minuten vor seiner Befreiung musste er sich seiner Hose entledigen um Hilfe zu suchen.

Der Verlust für den Betrieb aus Carapeguá, dem die Ladung des alkoholischen Erfrischungsgetränks der Marken Brahma und Pilsen gehörte, betrug 105 Millionen Guaranies. 1.050 Kisten Bier zu 12 x 1 Liter sowie eine 538 Dutzend Packs Dosenbier kamen dabei dem Unternehmen GM S.A. abhanden.

Die Polizei von Caballero untersucht den Fall, zu dem es bis dato noch keine Erkenntnisse gibt.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Großer Bierraub vor Jahresende

  1. Minuten vor seiner Befreiung musste er sich seiner Hose entledigen um Hilfe zu suchen.

    ******

    wie jetzt …..Hose entledigen, war die voll *grins*

    o.k dem Mann ist nix passiert, da darf man ja auch mal lachen

    jetzt müssten wir mal auf die py-buschtrommeln hören, wo diese riesenparty steigt *hicks*

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.