Ex Miss Paraguay wurde ausgeraubt

Fernando de la Mora: Diebe nutzten die Chance das leere Haus des Models und Ex Miss Paraguay (2004) Yanina González (33) auszurauben, in dem sich Schmuck und Bargeld im Wert von rund 100.000 US-Dollar befanden.

Das Haus welches jedoch auf den Namen der Eltern Eduardo González und Ana María González eingetragen ist befindet sich an der Straße Fortín Camacho 1.536. Über ein leeres Nachbargrundstück kamen mindestens zwei Unbekannte und kletterten über die Mauer. Die Hintertür des Anwesens wurde aufgebrochen um sich an den Wertsachen zu bedienen.

Der Einbruch samt Diebstahl muss jedoch schon in der Nacht vom Freitag zum Samstag passiert sein. Erst in den heutigen Morgenstunden als die Eltern von einer Reise ins Landesinnere wiederkamen, merkten sie was passiert war.

Yanina, die noch wegen einiger Arbeiten in Encarnación verweilt, reiste nicht mit ihnen zurück.

Der Schmuck war in der Mehrzahl von dem Model. Allerdings waren auch Stücke darunter, die über Generationen weitergegeben wurden und großen sentimentalen Wert haben. Der Schaden beläuft sich auf rund 100.000 US-Dollar, laut der getätigten Anzeige bei der Polizei.

(Wochenblatt / Fotos: Facebook)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Ex Miss Paraguay wurde ausgeraubt

  1. ist Paraguay nicht ein armes Land mit niedriglöhnen?

    wie kann da eine 33 jährige über 100.000 Dollar haben, vor allem noch in Form von Schmuck? Hat Sie das mit Drogen verdient?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.