Großbrand im Petropar-Lager

Villa Elisa: In den frühen Morgenstunden brach ein großes Feuer im Petropar-Lager der Stadt aus. Ein Tank voller Alkohol steht in Flammen Die Häuser in 300 m Umkreis sollen evakuiert werden, falls Benzintanks betroffen werden.

Die große Angst, so Denis Lichi, Präsident der Petropar, ist, dass das Feuer von dem Alkoholtank zu Benzintanks übergreift. Aus diesem Grund arbeiten Feuerwehrleute, soweit das möglich ist, um das zu verhindern. Um dennoch etwas Sicherheit zu gewährleisten, sollen Häuser im Umkreis von 300 m evakuiert werden. Die Menschen, die ihre Häuser verlassen müssen, kommen in der PLRA Parteizentrale und der örtlichen Pfarrei unter.

Ebenso ist des Notstandsekretariat (SEN) im Einsatz und hilft den Betroffenen wo es geht. Die Feuerwehr schaffte es bisher ein Übergreifen auf andere Tanks zu verhindern.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Großbrand im Petropar-Lager

  1. Was für Geistesakrobaten bei Petropar. Grosstanks (4Mio L) ohne funktionierenden Blitzschutz. Sowas gibts nur in Paraguay!
    IMHO ist das kein Alkohol, zumindest kein reiner. Alkohol verbrennt mit fast unsichtbarer Flamme und ohne Rauchentwicklung. Im Sonnenlicht sieht man nichts, Nachts evtl. schwache hellblaue Flammen.
    .
    Guckstu: https://www.youtube.com/watch?v=NQ_UufZ0eZk
    .
    Probiert es mit einem Rechaud aus der Gastronomie oder bei Feuerzangenbowle.
    Aber das sind eindeutig rötlich-gelbe Flammen und schwarzer Rauch:
    https://www.abc.com.py/nacionales/2021/01/31/reportan-incendio-de-gran-magnitud-en-planta-de-petropar/
    Also wer sagt die Wahrheit? Wahrheit, ein paraguayischer Witz!
    Glücklicherweise keine Opfer bisher.
    Im Umkreis von 300m ist alles evakuiert worden.
    .
    Sie versuchen den Tank über unterirdische Leitungen umzupumpen in andere Tanks. Schaffen aber nur 100.000L/h, also 35 Stunden für den aktuellen Inhalt von 3,5 Mio L.
    Tanks dieser 4Mio L Größe stehen im Dutzend auf dem Gelände. Dann noch etliche kleinere Tanks.

    1. Sehr guter Kommentar. Habe das Video angeschaut. Auf dem Foto auf abc sieht man die Flammen noch besser. Die haben nicht damit gerechnet, dass da ein Blitz einschlagen kann? Ja, was zu beweisen war. So wie ich das sehen, haben Sie mit Ihrem Kommentar recht. Da war (ist) kein Alkohol drin! Warum lügt denn jemand? Die haben Benzin in Tanks gelagert, die für Alkohol vorgesehen sind? Wenigstens gibt es noch so nette Menschen, die der freiwilligen Feuerwehr hierzulande 50 Mil spendet jeden Monat 🙂

    2. 4 Millionen Liter Tanks, dann alle noch nahe beisammen. Nennt man sowas nicht grobfahrläßig? Ich mein, fliegt mal einer in die Luft steht der nächste gleich nebenan. Sowas muss doch Abstand haben zueinander und besser dreifach isoliert als doppelt.

  2. Persönlich bin ich ja einzig darüber erstaunt, dass hierzulande nicht täglich mittlere Katastrophen bis Apokalypsen zu vernehmen sind, bei dem Fleiß und Können hier. Und das auch nur, wenn es darum geht einen Euro in den eigenen Sack abzuzwacken.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.