Gustavo Stroessner, Sohn von Diktator Stroessner, gestorben

Asunción: Gustavo Stroessner, Sohn des paraguayischen Ex Diktators Alfredo Stroessner, starb am Morgen des heutigen Sonntags. Der Patient war seit dem 16. Januar im Krankenhaus “La Costa” von Asunción interniert.

Der Oberst Gustavo Stroessner starb um etwa 03.00 Uhr heute Morgen, bestätigten Familienangehörige gegenüber der Presse. Einer der Familienfreunde, José Alberto Planás, wollte die Information nicht bestätigten, ebenso wenig wie Angestellte des Krankenhauses.

Das Krankenhaus La Costa, auf Bitten der Familie, sagt nichts zu diesem Thema.

Der älteste Sohn des Diktators wurde wegen gesundheitlichen Komplikationen einer Infektion betreffend ins Krankenhaus nach Asunción eingeliefert. Zuvor ließ er sich im Krankenhaus Sirio-Libanés in San Paulo, Brasilien, wegen Lungenkrebs behandeln.

Stroessner war Oberst bei der Luftwaffe und wurde 66 Jahre alt. Sein Körper wurde schon aus dem Krankenhaus gebracht.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora / Fotos: Abc / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Gustavo Stroessner, Sohn von Diktator Stroessner, gestorben

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.