Haus zu Haus Impfung hat begonnen

Avai: Das Gesundheitsministerium gab bekannt, dass 30 Personen über 50 Jahren die entsprechende Dosis gegen Covid-19 in ihren jeweiligen Häusern im Departement Caazapá erhielten.

Die Impfung wurde nach dem Gespräch durch das Gesundheitspersonal des Familiengesundheitszentrums (USF) San Miguel durchgeführt.

Ein Team aus San Miguel, abhängig von der VI Sanitärregion – Caazapá, die nach Gesprächen im Familienzentrum USF zur Sensibilisierung für Impfstoffe das Vertrauen der Bürger über 50 Jahre gewonnen und zur Impfung gegen Covid-19 zugestimmt hatten, machten sich dann zu den Hausbesuchen auf.

Auf diese Weise wurden 30 Personen aus den Gemeinden San Marcos, San Miguel, Santacruz und San Lorenzo im Bezirk Avaí zu Hause geimpft.

„Wir machen Hausbesuche, um das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Impfungen nicht nur für sie, sondern für alle da sind. Darüber hinaus gibt es Menschen, die bereits geimpft sind und das schafft mehr Vertrauen“, erklärt Dr. Andrea Mendoza, Direktorin des Familiengesundheitszentrums USF “San Miguel“.

Das Gesundheitsministerium erinnerte daran, dass eine Impfung gegen Covid-19 die Ansteckung mit dem Virus nicht verhindert oder, wenn die Infektion bereits aufgetreten ist, eine erneute Infektion ebenfalls auftreten kann, aber die Entwicklung schwerer Formen der Krankheit hemmt.

Schließlich fordert man, dass bereits geimpfte Personen weiterhin Masken tragen, physische Distanz einhalten, Händewaschen, Menschenansammlungen vermeiden und eine ausreichende Belüftung von Räumen einhalten sollten.

Wochenblatt / Hoy

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Haus zu Haus Impfung hat begonnen

  1. Ich ganze Nacht Play spielen auf Couch. Am Tage schlafen muss. Können ich Eisentor nicht öffnen da schlafen. Hund auch nicht hören da Player 2 ist und am Tage auch schlafen muss. Warum ich nicht aufmachen? Weil noch nie Einheimischer Geld bringen, immer nur Geld weg. Ich nicht doof bin und aufmachen. Einheimische schon Lufttor aufmachen wenn grati bringen.

  2. Sie können und wollen es nicht lassen, wider allem besseren Wissen. Entgegen immer mehr bekannten gefährlichen Nebenwirkungen und Durchbrüchen, entgegen allen Unabwägbarkeiten möglicher Gesundheitsschäden der Geimpften mittelfristig und schon gar nicht langfristig. Das ist aus meiner Sicht pure Gewalt an den Menschen, es ist mit einem Verbrechen gleich zu setzen!

  3. Mehr Impfschäden durch Covid-Vakzine als durch alle anderen Imfpfungen in den letzten 20 Jahren davor.

    Mäuse nach Impfungen gestorben, danach Studie abgebrochen und an Menschen weitergeführt

    Zu hören im Senatsausschuss für Staatsangelegenheiten zur Sicherheit von COVID-Impfstoffen:

    https://tlcsenate.granicus.com/MediaPlayer.php?clip_id=15926

  4. Vertreter gehen auch von haus zu haus. Unsere welt besteht nur noch aus marketing und sales weil klar war, dass die politik mittels großkonzernen so umgestaltet wird. Ein blinder hat das gesehen. Die masse hat eben nicht erkannt wo sie da hineinlaufen.

  5. Das nächste highlight: jeder muss bei mir ein elektroauto kaufen und erst wenn jeder das geld überwiesen hat, wird der strom angestellt.
    Ein meisterwerk der liberalen, demokratischen denkfabrik. Nur so kann man umwelt und klima retten.
    Diese idee werde ich mir patentieren lassen, damit das klar ist!!!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.