Hilfsbereitschaft und deren Folgen

San Ignacio: Vergangene Nacht verunglückte ein 47-jährige Motorradfahrer auf der Ruta 1, km 224. Ein hilfsbereiter Soldat eilte zu ihm. Ein zweiter Motorradfahrer, unter Alkohol stehend, überfuhr beide. Der Helfer starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Cristian Javier Mazacote, (47) verlor die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte in der Fahrbahnmitte. Blas Miguel González, Feldwebel des paraguayischen Militärs, sah den Unfall von einer Tankstelle aus und eilte zu dem Verletzten, um ihm Hilfe zu leisten. Kaum da angekommen, fuhr ein weiterer Motorradfahrer auf beide auf.

Der zweite Motorradfahrer, Richard Orué Pérez, war zu nächtlicher Stunde davon überzeugt, dass es sich um eine Polizeikontrolle handelte und beschleunigte daraufhin. Der Grund dafür war wohl sein Blutalkoholwert, der später mit 0,8 Promille beziffert wurde.

Während der Unteroffizier auf dem Weg ins Krankenhaus verstarb, erholt sich der zuerst Verunfallte im Notfallkrankenhaus von Asunción. Der alkoholisierte Fahrer ist in polizeilichem Gewahrsam.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.