Hoffentlich ein Stück mehr Lebensqualität

Asunción: Die Verbesserung und vor allem Steigerung der Lebensqualität ist ein Anliegen der Regierung im Land. Jetzt scheint dieses Vorhaben breite Unterstützung zu finden, vor allem von den Vereinten Nationen.

Der ständige Vertreter Paraguays bei den Vereinten Nationen, Julio César Arriola, brachte die Zustimmung und Unterstützung der nationalen Regierung zu dem von dieser Agentur gebilligten Dokument zum Ausdruck, das zur Umsetzung der Empfehlungen für internationale Rechte beitragen wird und die Ziele der Agenda 2030 beinhaltet.

Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) genehmigte in New York, USA, das Länderprogrammdokument für Paraguay, das in den nächsten vier Jahren auf den Weg gebracht werden soll. Das vorgenannte Projekt wurde in Absprache mit der nationalen Regierung, der Zivilgesellschaft, Agenturen für internationale Zusammenarbeit und der Organisation der Vereinten Nationen (UN) in Form von Meetings, Workshops und Seminaren erstellt.

Das Programm sieht eine Unterstützung in Höhe von 7,5 Millionen US-Dollar vor: 3,7 Millionen US-Dollar aus direkten Mitteln und 3,8 Millionen Dollar aus Mitteln der Kofinanzierung und anderer Ressourcen.

Schwerpunkte sind vier strategische Bereiche wie die sexuelle und reproduktive Gesundheit; Jugendliche und junge Leute; Gleichstellung der Geschlechter sowie Stärkung der Rolle der Frau und die Bevölkerungsdynamik.

Die Durchführung im Land wird von der UNFPA und dem Außenministerium gemäß den geltenden Richtlinien und Verfahren überwacht. Botschafter Arriola hob in seiner Rede die Bedeutung der engen und ständigen Zusammenarbeit von Fonds, Programmen und Sonderorganisationen des Systems der Vereinten Nationen mit dem Land hervor.

In Abstimmung zwischen der paraguayischen Regierung und den Organisationen der Zivilgesellschaft werde das Programm nationale Initiativen unterstützen, die auf eine wesentliche Verbesserung der Lebensqualität aller Paraguayer abzielen.

Arriola fügte hinzu, dass dies zur Umsetzung der internationalen Menschenrechtsempfehlungen beitragen werde, insbesondere derjenigen im Zusammenhang mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung, die von der Behörde Simore Plus überwacht werden.

Arriola dankte der UNFPA und seinem gesamten Team für die Bemühungen zur Fertigstellung des Dokuments, das die Herausforderungen bei der Beseitigung von Ungleichheiten und den Mangel an Möglichkeiten für die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen widerspiegelt.

Wochenblatt / IP Paraguay

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Hoffentlich ein Stück mehr Lebensqualität

  1. Aha, es soll also ein Dokument erstellt werden. Dann sind die 7,5 Mio $ ja gut angelegt.
    Bei dem Geschwafel weiß man doch so schon, dass das Geld schneller verschwunden sein wird, als ein Kuchen bei den Weight Watchers.

  2. Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) spendet ein paar Milliarden USD für Streichhölzer der hiesig ach so pobre Bevölkerung, damit diese für diese Auslagen nicht auch noch aufkommen müssen, Müllgebühr, Schaufel für toten Hund, Bier, SAT- und Händy-Abos, Airconditioner, Schrottauto und Pralinen sind immer noch nicht grati. Außer Bier natürlich, abzüglich Steichhölzer spart man sich die Müllabfuhrgebühr, da man auf den Onko- und Toxikologen der Kleinkinder spart. Phänomenal. Paragauy wie immer an erster Stelle, wenn es Gelder zu verteilen gibt.
    Lebensqualität, ja, sowas wie an einem schönen Abend draußen sitzen, atmen ohne Schuma-auf, das kann man wohl nur auf dem Land, dort wo PY-Sonnenbrilly-Wille seinen Müll noch höchst persönlich anzündet.
    Problem: Milliarden USD reichen nur für eine halbe Kehrrichtverbrennungsanlage und Gehälter der Amigos der Colorado-Corrupti-Parei. Man kann nicht alles haben.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.