Hooligans erhalten Haftstrafen zwischen 20 und 25 Jahren

Asunción: Lange haben die drei Angeklagten um eine milde Haftstrafe gekämpft. Nun aber hat das Berufungsgericht die hohen Haftstrafen aus der ersten Verhandlung bestätigt.

Teresio Gaona Casco wurde zu 25 Jahren Haft verurteilt. Damacio Daniel Ragiani muss eine 23-jährige Haftstrafe absitzen. Federico Lorenzo Coronel, der dritte Angeklagte, verbringt 20 Jahre hinter Gitter. Alle drei Beschuldigten wurden für den Mord an Alberto Fabian Valdez, 17, verurteilt.

Die drei Angeklagten sind “Anhänger“ vom Fußballclub Olimpia. Valdez war Fan von Cerro Porteño.

Schon am 3. November 2016 kam es zu der ersten Gerichtsverhandlung in dem Fall.

Am 1. Februar 2013 war Valdez mit seinem Cousin auf der Mariscal López unterwegs und wollte zur Straße Cerro Cora, im Stadtviertel San Antonio, in Itá. Sie stießen mit Hooligans aus dem Club Olimpia zusammen. Es kam dabei zu einem starken Wortgefecht.

Valdez und sein Cousin beschlossen daraufhin den Platz des Geschehens zu verlassen. Einige Straßenecken weiter blockierten drei Männer mit Messern ihnen den Weg. Der Cousin des Opfers konnte noch flüchten, Coronel jedoch erreichte Valdez und stach ihm einmal ins Bein. Ragiani und Casco schlugen Valdez brutal zusammen und stachen mehr als 10-Mal mit Messern zu.

Das Opfer verblutete auf der Straße. Tage nach dem Verbrechen konnten die Nationalpolizei alle drei Tatverdächtigen verhaften.

Die Verteidiger hatten nach der ersten Verhandlung am 3. September 2016 Berufung eingelegt. Das Berufungsgericht bestätigte aber jetzt die hohen Haftstrafen aus der ersten Instanz.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Hooligans erhalten Haftstrafen zwischen 20 und 25 Jahren

  1. mord im februar 2013, jetzt kommts – „Schon am 3. November 2016 kam es zu der ersten Gerichtsverhandlung in dem Fall.“

    der war gut 🙂

    1. Das ist ganz normal in Py, gerichtverfahren werden in die länge gezogen a, weil du geld hast, und alle staatsanwälte+richter bestochen hast um das ein urteil zu verzögern somit auch das urteil abschwächen, b, du hast kein Geld, dann wirst du ehe eine strafe bekommen, spielt keine rolle wann.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.