Horacio Cartes reist nach Uruguay

Asunción: Am heutigen Freitagmorgen reiste der Präsident der Republik nach Uruguay, letzte Station seiner Rundreise in dir Nachbarstaaten. Um 06.45 hob Cartes zusammen mit seiner Schwester sowie seinem Privatsekretär und dem Bürgermeister von Asunción in Richtung Montevideo ab.

Um 10.15 Uhr wird er offiziell mit alle Ehren in der Präsidentenresidenz de Suarez und Reyes empfangen. Um 10.30 Uhr beginnt das geplante Treffen mit dem uruguayischen Kollegen José Mujica. Eine halbe Stunde später vergrößert sich die Gesprächsrunde mit dem uruguayischen Ministerkabinett. Um 12.30 Uhr ist eine Pressekonferenz vorgesehen und um 13.00 Uhr ein gemeinsames Mittagessen im Rosengarten der offiziellen Residenz. Später am Nachmittag steht ein Besuch des hiesigen Word Trade Centers an, bevor Cartes um 19.00 Uhr die Rückreise antritt.

(Wochenblatt / Presidencia)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Horacio Cartes reist nach Uruguay

  1. Hoffentlich faengt er mal an sich um den Sumpf im eigenen Lande zu kuemmern…..und von Sumpf gibts hier ja mehr als genug….z.B. den Lago Ypacaraí…..!!

  2. Da sollte sich wohl nicht nur Cartes den Kopf darüber zerbrechen sondern auch die Anlieger und Bewohner rund herum um den See, die seit Jahrzehnten auch ihre Abwasser in den See leiten.

  3. Stimmt Robert denn die verursacher haben es jahrelang billigend in kauf genommen dass sie selber massgeblich dazu beitragen den see zu verunreinigen. Und nun stoehnen sie aus vollen Rohren und beschweren sich darueber das nichts getan wird. Bin aber davon ueberzeugt, dass nicht einer dieser mittlerweile dafuer sorge getragen hat, das sein Mist nicht mehr in den see eingeleitet wird.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .