Hund brutal gequält: Mann verhaftet

Ayolas: Gestern wurde ein Mann verhaftet, der seinen Hund brutal gequält hatte, als er ihn auf seinem Motorrad hinterherschliff.

Der Hund wurde mit dem Motorrad des Mannes an einen Strick gezogen. Der Fahrer eines Lastwagens auf der Strecke PY01 im Departement Misiones filmte, was passiert war, und zeigte den Täter an.

Dieser wurde als Florencio Giménez identifiziert, der in der Gegend von San Antonio bei Santa Rosa in Misiones wohnt. Beamte aus der örtlichen Polizeistation nahmen ihn fest, als das Video viral wurde wie er den Hund hinterherschliff.

Der Staatsanwalt Pedro Duarte ermittelt in dem Fall, der den Mann des Tiermissbrauchs beschuldigte und anordnete, den Hund bei einem Tierarzt untersuchen zu lassen. Anschließend wurde er von einer neuen Familie aufgenommen.

Die Person, die die Ereignisse aufzeichnete, wurde als Fernando Rojas identifiziert, der das Video auf seinem Facebook-Konto veröffentlichte. Derzeit gibt es ein Gesetz, das zwei Jahre Gefängnis für Menschen vorsieht, die Tiere ohne Grund physisch oder psychisch misshandeln oder sie sogar töten.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Hund brutal gequält: Mann verhaftet

    1. Dir zweite Woche übernehme ich diesen Abschaum, mal sehen was dann von ihm übrig bleibt.
      Der Blick des Mannes in dem Video sagt alles, er ist sich keiner Schuld bewusst.
      Dem fehlt jegliche Empathie.

  1. Okey, ja wenns auch zu recht ist dem Motorrad Fahrer festzunehmen. aber dabei sollte man jedoch auch ein bischen Acht geben auf dem Lastwagen Fahrer. Erstens das er beim Fahren selber Filmt, ist Total Verboten, und wie kann der da aufm Hauptweg anhalten und noch sogar da wo`s verboten ist zu überholen. Und dann das er seinen nächsten so Ausschimpfen wird. Ich denke dem Lastwagen Fahrer trifft auch eine Strafe.

  2. Es übersteigt meine Vorstellungskraft, was muss das für ein “ Mensch “ sein, ein Tier könnte so etwas nicht, nein, ganz sicher nicht. Ich allerdings könnte diesen “ Menschen “ auch ans Moped binden und hinter mir her ziehen, so lange, bis es nichts mehr zu ziehen geben würde…. Anders kann man sich nicht wehren, gegen solch einen Abschaum….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.