“Ich wurde freundlich ausgeraubt“

Encarnación: Eine Studentin macht die Öffentlichkeit auf einen Mann aufmerksam, der offenbar wirtschaftliche Probleme vortäuscht, auf den Straßen um Geld bittet und es als “freundlichen Raub“ bezeichnet.

Es geht um die Universitätsstudentin Arami Villalba, die vor Tagen den größten Schrecken ihres Lebens durchmachte, als sie den Campus spät in der Nacht völlig allein verließ.

Sie erzählt, dass alles geschehen sei, als sie zu ihrem Fahrzeug gegangen sei, um nach Hause zu fahren. Plötzlich sei ein Mann mit seinem Motorrad auf sie zugekommen und habe sie um die Summe von 21.000 Guaranies gebeten, um sein Motorrad zu reparieren und damit nach Coronel Bogado zurückkehren zu können.

„Ich hatte große Angst, ich habe sofort meine Türen blockiert. Das erste, was ich dachte, war, dass er mich ausrauben wollte. Auf eine freundliche und eindringliche Weise bat er mich um Geld. Ich wollte nur, dass er mich in Ruhe lässt, deshalb habe ich es vorgezogen, ihm das Geld zu geben“, sagte Villalba.

Das Auffällige an dem Fall ist, dass die junge Frau über den Fall in den sozialen Netzwerken umgehend berichtete, den sie durchmachen musste, da sie zunächst annahm, dass es sich um eine gute Aktion ihrerseits handelte, woraufhin Kommentatoren schnell reagierten und behaupteten, dass sie auch das Gleiche durchgemacht hätten und der Mann sogar die gleichen Worte benutzt habe, um Geld von ihnen zu bekommen.

Aus diesem Grund wollte Villalba die Bürger über diesen “Modus Operandi” des Mannes in verschiedenen Vierteln von Encarnación warnen.

Es sollte auch beachtet werden, dass nach der Veröffentlichung von Villalba sogar viele Menschen aus verschiedenen Teilen des Landes, die nach Encarnación kamen, kommentierten, dass sie dieselbe Situation durchgemacht haben.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu ““Ich wurde freundlich ausgeraubt“

  1. Verstehe ich jetzt nicht. Wo ist nun der Raub?
    Hatte er eine Waffe gezeigt? Hatte er gedroht? Oder tatsächlich nur gebettelt und sie hat ihm das Geld freiwillig gegeben?
    Wenn eine Frau gebettelt hätte, hätten die sich dann auch vor Angst in die Buxe gesch*ssen oder sind nur bettelnde Männer grundsätzlich Räuber?

Kommentar hinzufügen