Independencia: Deutscher, der mit Hilfe von Sprengstoff abholzt, wurde denunziert

Colonia Independencia: Die Bewohner des Ortsteils Pañetey haben die Abholzung des Waldes durch den Einsatz von Sprengstoff in einem Teil des Naturschutzgebietes der Bergkette Ybytyruzú angezeigt.

An diesem Freitag gingen sie zur Staatsanwaltschaft in Villarrica, um das sofortige Eingreifen der Justiz zu fordern.

Eine Gruppe von Deutschen aus dem genannten Ortsteil versammelte sich am Freitag vor dem Sitz der Staatsanwaltschaft in Villarrica, um den Umweltstaatsanwalt Erico Ávalos aufzufordern, umgehend in den Fall einzugreifen und die weitere Abholzung eines Teils der bewirtschafteten Rohstoffreserven von Ybytyruzú zu verhindern. Die Bewohner prangerten nicht nur die Abholzung an, sondern auch den Einsatz von Sprengstoff, der ihr Leben gefährdet.

Einer der Denunzianten, Ferdinand Bauer, beschuldigte den Deutschen Bernard Bosch, für die Abholzung mit Sprengstoff verantwortlich zu sein, die angeblich seit etwa zwei Monaten andauert. “Bei mehreren Gelegenheiten hören wir laute Explosionen und die Trümmer erreichen unsere Häuser und gefährden unsere körperliche Unversehrtheit und die unserer Tiere”, so Bauer.

Er wies auch darauf hin, dass die Beschwerde vor mehr als einer Woche bei der Staatsanwaltschaft sowie beim Nationalen Forstwirtschaftsinstitut (Infona) und dem Ministerium für Umwelt und nachhaltige Entwicklung (Mades) eingereicht wurde, aber bis heute keine Maßnahmen ergriffen wurden.

Ein anderer Nachbarin, Phoenix Hoffmann, sagte, dass die Explosionen unmittelbare Auswirkungen auf die Nachbarhäuser haben, die Wände und Fenster sind bereits kaputt. Die Häuser vibrieren jedes Mal, wenn die Detonationen stattfinden. “Die Trümmer der Detonationen fielen auf das Vieh und es verendete, es gibt viele Familien und Kinder, wir wollen wissen, ob er die Erlaubnis hat, einen Ort zu sprengen, der so dicht besiedelt ist”, klagte die Betroffene.

“Die meisten von uns, die dort sind, sind Deutsche oder Menschen aus anderen Teilen Europas, und wir mögen Paraguay, weil es ein sehr schönes Land voller Natur ist, aber dieser Mann hat keinen Respekt vor irgendetwas oder irgendjemandem”, sagte Peter Schaefer, ein anderer der Nachbarn.

Mögliche Anklage

In diesem Zusammenhang erklärte der Umweltstaatsanwalt Erico Avalos, dass vor einigen Tagen eine Razzia auf dem Grundstück des Deutschen durchgeführt wurde, der von seinen Beamten der Spezialeinheit gegen Umweltverbrechen in Begleitung von Technikern der Umweltdirektion angezeigt wurde. “Jetzt warten wir nur noch auf den entsprechenden Bericht in Bezug auf diese Tatsache, ich verstehe, dass die betroffene Fläche nicht groß ist, aber genug, um es als Verbrechen anzuerkennen”, sagte der Staatsanwalt, so dass es zu einer eventuellen Anklage kommen könnte.

Er bestätigte auch, dass das betroffene Gebiet innerhalb der Reserven bewirtschafteter Ressourcen liegt, einem geschützten Gebiet, und für den Fall, dass eine Beeinträchtigung der Natur nachgewiesen wird, drohen dem Deutschen bis zu 8 Jahre Gefängnis, sagte er.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Independencia: Deutscher, der mit Hilfe von Sprengstoff abholzt, wurde denunziert

  1. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

    In Ostparaguay darf ueberhaupt nicht abgeholzt werden.
    Sprengstoff ist dem Zivilisten natuerlich verboten zu besitzen.
    Das bedeutet nur der Deutsche hat Beziehungen zur Mafia und kriminellen Vereinigungen wie eventuell Terroristen.
    Auch der kuerzlich verstorbene Joseph Bucher soll so halbwegs als erster im Chaco mal mit den flaechendeckenden Rodungen angefangen haben.
    Ich nehm mal an dass ein ziemlicher Prozentsatz Deutscher Verbindungen zur europaeischen Mafia haben muessen sonst kaemen sie nicht an solche Materialien ran.
    Sprengen ist natuerlich in Paraguay verboten.
    Wiedereinmal machen diese Dinge die Europaeer und nicht die Einheimischen. Auch wurden die Behoerden vom Deutschen Uebeltaeter selbstverstaendlich bestochen. Daher frag ich mir ob die Deutschen eine Sinnesverwandlung beim Petit Grossi durchlaufen vom europaeischen Santi zum paraguayischen Korruptie in nur ein paar Minuten durch den Zoll gehen oder ob sie sich schon in Deutschland ueber jahrzehnte das Bestechen, Seilschaften und Geld und Gefallen in andere, vor allem beamtete Haende legen, geuebt haben.
    Es gibt nur eine Erklaerung: die Deutschen Beamten muessen mindestens genauso bestechlich und korrupt sein wie die paraguayischen. Sonst wuerden sich diese Deutschen nicht so wohl in ihrem Element fuehlen und es noch aerger mit der Korruption treiben als die Einheimischen. Anders geht das nicht zu erklaeren.
    Nur kriminelle Organisationen kommen an Sprengstoff ran und mit denen muss er kontakt haben oder Teil von denen sein (siehe Deutschmafia) oder eben er brachte Tonnenweise den Sprengstoff im Container aus Deutschland mit. Da stellt sich dann sofort wieder die Frage welcher kriminellen Organisation er in Deutschland angehoerte denn bei EDEKA kann man wohl nicht mal schnell ein paar Stangen TNT oder Dynamit neben der Bierwurst und Bratwurst in den Einkaufswagen packen, oder?! Oder ist in Deutschland Sprengstoff freiverkaeuflich auf dem Baumarkt zu haben? Wenn nicht dann muss man sich einige Fragen stellen woher das stammt. Kaum aus Paraguay denn nicht mal die EPP kommt an Sprengstoff ran.
    Dann stellt man sich die naechste Frage: Wieviele der eingewanderten Deutschen ist Teil der Mafia? Anscheinend merkt die Deutsche Justiz auch kaum was im Land vor sich geht – oder kneift beide Augen zu wie bei den Drogencontainern in Hamburg die da wohl jahrzehntelang tranquilo eingetrudelt sind.
    1 Kg Dynamit, was fuer ein grosses Areal wird es plattmachen?
    Ich geh davon aus dass eine Stange Dynamit von 1 Kg nicht viel auswirkt und so muss der Deutsche Kiloweise Sprengstangen besitzen. Ganz sicherlich aus Europa “legal” mitgebracht – wo sogar jeder der Feuerwerkskoerper zuenden will eine Lizenz dafuer haben muss. Also die Heuchelei ist kaum mehr zu ueberbieten.
    Der Mann hat gegen alle moeglichen Gesetze verstossen.
    Gegen das Waffengesetz da er Sprengstoff besass das strikt verboten ist.
    Umweltschutzgesetz.
    Alle moeglichen Artikel des StGB.
    Fahrlaessigkeit, Sachschaedigung und Gefaehrdung von Menschenleben, etc.
    0% Rodungsgesetz das fuer Ostparaguay gilt.
    Da kommen mindestens schon 30 Jahre Knast zusammen.
    Da faellt mir wieder der Fall Oberueber ein der nichts von verschwundenen Kindern gewusst haben will.
    Bonhoeffers Theorie der Dummheit
    “Nachdem er jahrelang versucht hatte, die Menschen zum Umdenken zu bewegen, kam Bonhoeffer eines Abends nach Hause. Sein eigener Vater teilte ihm mit, dass zwei Männer in seinem Zimmer warteten, um ihn festzunehmen.
    Im Gefängnis begann Bonhoeffer darüber nachzudenken, wie sich **sein Land der Dichter und Denker** in ein Kollektiv von Feiglingen, Gaunern und Verbrechern verwandelt hatte. Er kam letztendlich zu dem Schluss, dass die Wurzel des Problems nicht **Bosheit**, sondern **Dummheit** war.
    In seinen berühmten Briefen aus dem Gefängnis vertrat Bonhoeffer die Ansicht, dass die Dummheit ein gefährlicherer Feind des Guten sei als die Bosheit. Denn “während man gegen das Böse protestieren und es durch den Einsatz von Gewalt aufdecken und verhindern kann, sind wir gegen die Dummheit wehrlos. Weder Proteste noch Gewaltanwendung bewirken hier etwas. Argumente stoßen auf taube Ohren.”
    Fakten, die dem Vorurteil eines dummen Menschen widersprechen, braucht man einfach nicht zu glauben, und wenn sie unwiderlegbar sind, werden sie einfach als unwichtig, als nebensächlich beiseite geschoben.
    Bei all dem ist der dumme Mensch selbstzufrieden. Er ist leicht reizbar und wird gefährlich, wenn er auf Angriff geht.
    Aus diesem Grund ist im Umgang mit einem dummen Menschen größere Vorsicht geboten als mit einem bösartigen. Wenn wir wissen wollen, wie wir die Dummheit überwinden können, müssen wir versuchen, ihr Wesen zu verstehen.
    Soviel ist sicher: **Dummheit** ist im Grunde kein **intellektueller**, – sondern ein **moralischer** Defekt. Es gibt Menschen, die intellektuell bemerkenswert beweglich und dennoch dumm sind. – Und andere, die intellektuell stumpf, – aber **alles andere** als dumm sind.
    Man hat weniger den Eindruck, dass Dummheit ein angeborener Defekt ist, sondern dass die Menschen unter bestimmten Umständen dumm werden. Oder besser gesagt, dass sie es zulassen, dass dies mit ihnen geschieht.
    Menschen, die in Einsamkeit leben, zeigen diesen Defekt seltener als Individuen in Gruppen. Es scheint also, dass Dummheit weniger ein psychologisches als ein soziologisches Problem ist.
    Es zeigt sich, dass jeder starke Machtzuwachs, sei er nun politischer oder religiöser Natur, einen großen Teil der Menschheit mit Dummheit **infiziert**.
    Es ist fast so, als sei dies ein soziologisch-psychologisches Gesetz, wonach die Macht des einen die Dummheit des anderen braucht.
    Der Prozess, der hier am Werk ist, besteht nicht darin, dass bestimmte menschliche Fähigkeiten, – wie der Intellekt, – plötzlich **versagen**.
    Vielmehr scheint es so zu sein, dass der Mensch unter dem überwältigenden Einfluss der steigenden Macht seiner inneren Unabhängigkeit beraubt wird und mehr oder weniger bewusst seine autonome Position **aufgibt**.
    Die Tatsache, dass der dumme Mensch oft stur ist, darf uns nicht von der Tatsache ablenken, dass er nicht selbstbestimmt ist.
    Wenn man sich mit ihm unterhält, hat man fast das Gefühl, dass man es gar nicht mit ihm als Person zu tun hat, sondern mit Parolen, Schlagworten und dergleichen, die von ihm Besitz ergriffen haben.
    Er ist wie verhext, verblendet, wird benutzt und in seinem Wesen missbraucht. Der so zum willenlosen Werkzeug gewordene Dumme ist auch zu allem Bösen fähig – und er **erkennt** nicht, dass es böse ist.
    Nur ein Akt der **Befreiung**, nicht der **Belehrung**, kann die Dummheit überwinden. Hier müssen wir uns mit der Tatsache abfinden, dass eine echte innere Befreiung in den meisten Fällen erst dann möglich wird, wenn ihr eine äußere Befreiung vorausgegangen ist.
    Bis dahin müssen wir alle Versuche aufgeben, den dummen Menschen zu überzeugen.”

    16
    12
    1. Zitat: “Das bedeutet nur der Deutsche hat Beziehungen zur Mafia und kriminellen Vereinigungen wie eventuell Terroristen.”
      Naja, wer im Chemieunterricht und Mathematik in der Schule aufgepasst hat oder einen Chemiebaukasten als Kind hatte und sich im Internet kurz einliest, wird es nicht schwer haben sich z.B. aus Kunstdünger und Puderzucker Sprengstoff herzustellen.
      Zitat: “Wiedereinmal machen diese Dinge die Europaeer und nicht die Einheimischen.”
      Ach bitte, was denkst Du wie für z.B. illegale Goldminen gerodet wird? Und was ist mit denen die mit Sprengstoff fischen? Sind das Europäer? Nein!
      Zitat: “oder ob sie sich schon in Deutschland ueber jahrzehnte das Bestechen, Seilschaften und Geld und Gefallen in andere, vor allem beamtete Haende legen, geuebt haben.”
      Das Bestechen lernt man hier ganz schnell, denn es wird ganz besonders vom reichen Gringo erwartet, dass er was rüberwachsen lässt, damit selbst reguläre Anträge überhaupt bearbeitet werden.
      Zitat: “Kaum aus Paraguay denn nicht mal die EPP kommt an Sprengstoff ran.”
      Der Anrgiff der EPP auf die Patrouille der FTC, bei denen 8 Soldaten starben, wurde mittels Sprengstoff geführt.
      https://wochenblatt.cc/paraguay-feiger-epp-anschlag-kostet-8-soldaten-das-leben/
      Und hier ein Bombenanschlag mit 3 Toten Soldaten:
      https://wochenblatt.cc/bombenangriff-der-epp-drei-soldaten-getoetet/

      13
      6
    2. Die Wahrheit ist: Das ist ein zersiedeltes Gebiet in dem hauptsächlich esoterische Schwurbler wohnen. Der Herr Bosch baut dort auf felsigem Grund ein Haus mit Keller. Er hat die Bäumchen auf seinem Hausbauplatz gefällt. Er macht dort keinen Kahlschlag um nicht seine jämmerlichen Nachbarn wie Bauer & Co. sehen zu müssen. Meldemuschi Bauer hat dort eine Minigolfanlage aus dem Wald gestampft. Mit regem Besucherverkehr und dem damit verbundenem Lärm und Dreck für die Anwohner.

      15
      8
  2. Ich bewundere Nick das er dich den Schreibdurchfall dieses, ähhh, Dingsbums durchgelesen hat UND ich anscheinend teilweise ernst nimmt. Es gibt im Ybyturuzu mehrere Canteras, dort Sprengstoff zu besorgen ist ein Kinderspiel.
    Er braucht dem Betreiber der illegalen Steinbrüche nur sagen er dürfe die herausgesprengten Steine behalten. Natürlich nicht die Tonnenschweren Brocken, fue Kühe erschlagen

    9
    2
    1. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

      Macht sinn. Ja logo denn woher sollten denn auch die Bausteine sonst kommen? Klar wird da beim Bruch gesprengt.

      4
      1
    1. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

      Macht auch Sinn.
      Wenn er nach Silber gräbt so rate ich ihm lieber “Deutsches Silber” herzustellen. 60% Kupfer, 20% Nickel und 20% Zink.
      Das kennt man auch unter dem Namen Alpaca.
      Passt aber zu den esoterischen Schwurblern, wie Affensepp diese nannte, nach Gold zu graben.

      3
      1
  3. An Sprengstoff heranzukommen war nicht schwer. Vor ca. 13 Jahren habe ich einen Österreicher begleitet, der in
    Piribebuy beim Militär
    seine Kenntnisse beim Sprengen auffrischen wollte. Es war ein kostenloser Kurs mit vielen Teilnehmern und ging eine Woche. Danach erhielten wir alle ein Zertifikat, daß wir ausgebildet sind mit Sprengstoff umzugehen und könnten uns nun mit Sprengungen selbständig machen. Sprengstoff kann man mit dem Zertifikat beim Militär kaufen. Wer so ein Kurs nicht besuchen möchte, es gibt viele Steinbrüche wo sie täglich Sprengen, da findet sich bestimmt jemand der gerne etwas dazu verdienen möchte. Ich weiß allerdings nicht, ob diese Kurse heute noch angeboten werden und ob es noch so einfach ist?

    6
    2
  4. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

    @Vladislav
    Das was du sagst macht in der tat den meisten Sinn. Wenn eine Eihandgranate etwa 170 Gramm Sprengstoff drinnen hat und die einen Radius von 10 Metern abdeckt so bedarf es wohl mehrwre Kg Sprengstoff um einen Wald im Umkreis von 10 Metern zu roden. Daher macht es Sinn wenn er Felsen sprengt um den Keller zu bauen. Ist trotzdem verboten. Und es ist auch verboten die Bäume zu fällen.
    An Sprengstoff kommt ein normaler Zivilist in Paraguay nicht ran. Deswegen hat diese Person Verbindungen zu kriminellen Organisationen.
    Die RAF sprengte sich ja mal auch selbst in die Luft als die die schwedische Botschaft in Geiselhaft hielten.
    Der europäische Bagger des Deutschen scheint mir schon bald an Ersatzteilen zu leiden die er wohl kaum in Paraguay bekommen dürfte.
    Ich wünsche dann noch ein fröhliches Denunziantentum unter den Bündnispartnern der BRD und lese wohl in Bälde von der Ermordung eines dieser Herrschaften.
    Um die Leute die Tassen im Schrank zurechtzurücken bedarf es des Heilandes.
    Sprüche 20,3 “Abzulassen vom Streit ist für den Mann eine Ehre, jeder Narr aber stürzt sich hinein. ”

    Sprüche 26,11 “Wie ein Hund, der zu seinem Gespei zurückkehrt, so ist ein Narr, der seine Dummheit wiederholt. ”
    Prediger 2 ff.
    “17 Da haßte ich das Leben; denn mir mißfiel das Tun, das unter der Sonne geschieht; denn es ist alles nichtig und ein Haschen nach Wind. 18 Ich haßte auch alle meine Arbeit, womit ich mich abgemüht hatte unter der Sonne, weil ich sie dem Menschen überlassen muß, der nach mir kommt. 19 Und wer weiß, ob der weise sein wird oder ein Narr? Und doch wird er über all das Macht bekommen, was ich mit Mühe und Weisheit erarbeitet habe unter der Sonne. Auch das ist nichtig!
    20 Da wandte ich mich ab und überließ mein Herz der Verzweiflung über all die Mühe, womit ich mich abgemüht hatte unter der Sonne. 21 Denn das Vermögen, das einer sich erworben hat mit Weisheit, Verstand und Geschick, das muß er einem anderen als Erbteil abgeben, der sich nicht darum bemüht hat. Auch das ist nichtig und ein großes Unglück! 22 Denn was hat der Mensch von all seiner Mühe und dem Trachten seines Herzens, womit er sich abmüht unter der Sonne? 23 Denn er plagt sich jeden Tag mit Kummer[1] und Ärger; sogar in der Nacht hat sein Herz keine Ruhe. Auch das ist nichtig!”

    2
    8

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.