Italiener versucht paraguayischen Gaumen zu erobern

Seine Leidenschaft für das Essen und der Wunsch, paraguayische Gäste mit authentisch neapolitanischen Pizzen zu erobern führte Pasquale Maione (Beitragsbild) nach Asunción. In diesem Monat eröffnete er die Pizzeria Pulcinella in Asunción.

Maione sagte, er wolle hausgemachte Pizzen und Pastas anbieten, so wie sie in Italien hergestellt würden. Die Zutaten seien direkt aus Europa importiert und alle Köche kämen ebenfalls aus Italien, fügte Maione an. Die Investition für das Restaurant belief sich auf mehr als 150.000 US Dollar. Der Inhaber betonte, es sei eine Herausforderung einer anderen Kultur die italienische Küche näher zu bringen, aber trotz der Überversorgung in der Hauptstadt hätten schon viele Gäste seit der Neueröffnung das Lokal besucht.

„Uns zeichnen zwei Dinge aus, das sind Produktqualität und guter Kundenservice“, sagte Maione. Er fügte an, die Pizzen werden mit Sauerteig und Hefe zubereitet, der bis zu 36 Stunden ruhe. Die Pasta und Weine seien ebenfalls italienischer Herkunft. In einer Ecke des Restaurants, genannt “Estancia Mendoza“, können diese probiert werden. Für 25.000 Guaranies bekommt der Gast eine Pizza oder ein Nudelgericht und ein Getränk dazu.

Das Restaurant befindet sich an der Ecke Senador Long 847 / Espana, Öffnungszeiten täglich von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr und 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr. Hier geht es zur Facebook Seite.

Quelle: 5dias

iOiO
CC