Jede Seite vertritt ihren Standpunkt

Encarnación: Während für der Vater des toten Luis Alejandro Villamayor der Fall als praktisch abgeschlossen ist und René Hofstetter als Täter feststeht, sieht die Verteidigung dessen es genau andersherum.

Norman Stanley, Verteidiger des deutschen René Hofstetter, sieht bis auf einen Verdacht, nichts was auf die Täterschaft seines Mandanten hinweist. Weder Pulverrückstände noch Fingerabdrücke oder belastende Zeugenaussagen bringen ihn mit der Tat in Verbindung.

Luis Villamayor, Vater von Alex, erklärte vor zwei Tagen, dass ein Selbstmord ausgeschlossen ist, da auch sein Sohn keine Pulverrückstände an den Händen hatte.

Bei dem heutigen Fernsehprogramm “La Lupa“ trat Stanley vor die Kamera und sprach auch darüber, wie eine Schadensersatzklage von Villamayor über 16 Millionen US-Dollar die Familie Hofstetter in den finanziellen Ruin treibt. Die Verteidigung von René Hofstetter und Mathias Wilbs, haben zudem eine Facebook-Seite eingerichtet, auf der die “Wahrheit über den Fall Alex“ verbreitet werden soll. Darin zu finden sind jede Menge Videos, unter anderem von Christine Hofstetter, Mutter des Hauptangeklagten.

Wochenblatt / Última Hora / Abc Color / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Jede Seite vertritt ihren Standpunkt

  1. Das hört sich ja alles gut an.Keiner war es gewesen,alle sind unschuldig.Es gibt ein Problem Luis Alejandro Villamayor tot.
    Man versuchte die Ermittlungen zu behindern in den man Spuren beseitigte,verwischte falsche Spuren legte!
    Wenn soll nun der Richter glauben oder wer bietet mehr!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.