Jeder elfte Autofahrer greift zur Flasche

Asunción: Mehr als 230 Autofahrer wurden letzte Woche positiv auf Alkohol getestet und mussten ihr Fahrzeug stehen lassen. Jedoch sind das nur die offiziellen Zahlen, die Dunkelziffer dürfte erheblich höher liegen.

Die Kontrollen erfolgen nämlich zufällig. Es ist daher schwierig, genau zu wissen, wie viele Angetrunkene am Steuer herumfahren. Aber was die “offiziellen Daten“ betrifft, so berichtete die Caminera, dass bei insgesamt 2.612 durchgeführten Alkohol-Tests 232 Fahrer mit zu viel Alkohol erwischt wurden. In diesem Sinne wurde also jeder elfte Autofahrer positiv auf Alkohol getestet.

Diese Kontrollen stehen im Zusammenhang mit der Woche, die am 3. September begann und am letzten Samstag, dem 9., endete. Zusätzlich zu den angetrunkenen Fahrern beschlagnahmten die Beamten der Caminera auch 48 Fahrzeuge wegen fehlender Nummernschilder und unsachgemäßer Überholmanöver, während die weiteren Verstöße mit Geldbußen geahndet wurden, insgesamt 508 Kraftfahrer, davon 66 auf Motorrädern.

35 Verkehrsunfälle registrierte die Caminera, bei 17 davon nur Sachschäden, bei 16 kam es zu Personenschäden und bei zwei kamen Menschen zu Tode.

Wochenblatt / Cronica / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen