Jedes Volk die Regierung hat, die es verdient

Asunción: Die Wahl der Bürgermeister und Stadtratsmitglieder ist vorüber und wiedererwartend hat die Colorado Partei in vielen Städten gewonnen, wenngleich auch nicht in allen, wo man es eventuell erwartete.

Asunción, als Hauptstadt und Referent bleibt in der Hand der Colorado Partei, nachdem HC Kandidat Oscar Rodriguez mit rund 5% Punkten vor seinem Herausforderer der liberalen Partei siegte. In der zweitgrößten Stadt des Landes, Ciudad del Este, gewann der parteilose Miguel Prieto mit zwei Drittel der Stimmen und sorgte somit dafür, dass der HC Kandidat Ulises Quintana ins Bodenlose abrutschte. Auch in Encarnación schaffte Luis Yd die Wiederwahl und stoppte den vermeintlichen Vormarsch der Colorados.

Obwohl es insgesamt 261 Städte im Land gibt, sei auch Acahay im Departement Paraguarí hervorgehoben, wo der Colorado Bürgermeister Platz machen muss für Aldo Lezcano, der früher Korrespondent für Abc Color war und der sich mit knapp 3% Punkten über den ANR Kandidaten Gilberto Mereles hinwegsetzen konnte.

Die endgültigen Ergebnisse werden erst im Verlauf der Nacht feststehen, in einigen Fällen dauert es eventuell noch Tage. In Anbetracht der Wahlergebnisse sollten die Menschen sich konform dem Ergebnis nicht über eventuell ausbleibende Resultate aufregen, denn so hat die Mehrheit entschieden und das muss respektiert werden.

Wochenblatt / ABC Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Jedes Volk die Regierung hat, die es verdient

  1. Die politischen Parteien sind das Mittel der Eliten das Volk mit Nichtigkeiten zu spalten. Es wäre Zeit Parteien abzuschaffen und nur noch sachabstimmungen durchzuführen. Jeder hat dann das Stimmrecht, das ihm aufgrund der hoehe seiner Steuerzahlungen zusteht. Wer also viel entscheiden will muss nur hohe Steuer zahlen. Cartes wäre dann sicherlich der Hauptentscheider, was aber keinesfalls schlecht ist, was er tagtäglich in seinem Unternehmen beweist.

  2. Natalicio Talavera wechselt von Rot auf Blau.
    . https://www.lanacion.com.py/pais/2020/10/12/imputan-a-intendente-de-natalicio-talavera-por-abuso-sexual-en-ninos/

    Dem Himmel sei Dank. Jetzt “darf” er in den Knasr !

  3. Zu begrüßen ist, dass in CDE erneut der parteilose Miguel Prieto gewann, ein guter Mann, der gegen die Korruption kämpft und ich es ihm sogar glaube. Und dies mit einen hervorragenden Resultat. Verheerend, wenn der HC Kandidat Ulises Quintana gewonnen hätte, der angeklagt ist, weil er nachweislich mit einem Drogendealer telefoniert hatte. Nicht verwunderlich, dass die Colorado-Partei (HC Kandidat) so einen überhaupt ins Rennen schickt.
    Asuncion, die Hauptstadt, welche gegen 500 Tausend Einwohner haben dürfte sind etwas die Hälfte überhaupt wählen. Nun haben sie einen Colorado-Mann, der im Verdacht steht für die Stadt Abwaschmittel für 400.000 Gs. pro Liter (ca. 55 Euro pro Liter) eingekauft zu haben. Auch hier, keine Scham so einen zur Wahl aufzustellen. Das große Fressi-Fressi kann weitergehen.
    Demnach sämtliche Weichen für weitere fünf Jahre für die Weiterführung der Unterstützung bedürftiger Politiker und deren Amigos aus dem Steuerzahler-Säkrl und Brotkrümmerl für den Rest sind gestellt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.