Juan Ángel Napout bleibt in den USA in Haft

Asunción: Wie die paraguayische Justizministerin, Cecilia Perez, heute Nachmittag mitteilte, verbleibt der Ex-Präsident der südamerikanischen Fußballkonföderation, Juan Ángel Napout, weiterhin in Miami in Haft.

Ein Antrag seiner Familie ihn nach Paraguay zu überstellen, wo er den Rest seiner 9-jährigen Strafe absitzen kann, wurde nicht stattgegeben, da man wohl annimmt, dass Napout Hausarrest ohne Überwachung erteilt. Die vermutete Straflosigkeit ist seit längerem ein Kritikpunkt der USA an Paraguay.

Die Entscheidung kann nicht angefochten werden. Ein neuer Antrag kann erst in zwei Jahren wieder gestellt werden. Napout wurde wegen Veruntreuung und Korruption im FIFAGate Skandal 2018 zu 9 Jahren Haft verurteilt. Wenn man die Untersuchungshaft abzieht bleiben ihm noch etwas mehr als 4 Jahre Gefängnis.

Wochenblatt / Radio Ñanduti

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Juan Ángel Napout bleibt in den USA in Haft

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.