“Jung sein bedeutet nicht, immun zu sein“

Asunción: Eine neue Kampagne in Bezug auf den gestrigen Jugendtag am 21. September soll das Bewusstsein der Bevölkerung schärfen. Jedoch nicht in Bezug auf Covid-19, sondern man auch erinnerte daran, dass “jung sein nicht bedeute, immun gegen das HIV-Virus zu sein“.

Verantwortlich für die Kampagne ist das Nationale Aids-Kontrollprogramm (Pronasida). Nach Angaben der Institution sind 53% der mit dem Virus neu infizierten Personen zwischen 24 und 35 Jahre alt und 98% der Übertragung erfolgt durch ungeschützten Sex, weshalb sie es für dringend halten, dass aktualisierte und wissenschaftliche Informationen für diese Altersgruppe bereit gestellt werden.

Der Koordinator des Zentrums für HIV-Berichte, Francisco Benítez Añazco, erwähnte gegenüber Unicanal, dass die meisten jungen Menschen in Paraguay als infiziert registriert seien. Er argumentierte weiter, dass die Fehlinformationen über sexuell übertragbare Krankheiten (STDs), insbesondere für diesen Teil der Bevölkerung, besorgniserregend seien.

„Innerhalb dieser Altersgruppe junger Menschen, die Teil dieser Statistik sind, gibt es voreingenommene Informationen darüber, was mit sexuell übertragbaren Krankheiten zu tun hat“, sagte er.

Der Koordinator erklärte weiter, dass eine bessere sexuelle Aufklärung dringend erforderlich sei, da der Zugang zu Informationen heute zwar einfacher sei, er jedoch davor warnte, dass nicht alles, was im Internet verbreitet werde, nützlich wäre. Er fügte an, dass man sich deshalb an das Gesundheitsministerium und Bildungsministerium gewendet habe, um die Bürger auf der Grundlage einer korrekten Sexualerziehung auszubilden.

Wochenblatt / Hoy / Twitter

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.