Junge Frau starb 24 Stunden nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus

Pedro Juan Caballero: Celenia Centurión Vera (19) wachte einen Tag, nachdem sie wegen einer Behandlung im Regionalkrankenhaus des Departements Amambay entlassen worden war, tot auf. War sie geimpft?

Die junge Frau hatte vor vier Monaten entbunden. Nach einem Kaiserschnitt und einigen zusätzlichen Untersuchungen stellten die Ärzte des Krankenhauses fest, dass sie einen Tumor im Dickdarm hatte.

Am 9. Dezember wurde sie endlich operiert, um den Tumor zu entfernen. Infolge der Operation erhielt sie eine chirurgische Öffnung zur Befriedigung ihrer physiologischen Bedürfnisse. Alles lief gut. Sie wurde sogar dabei gefilmt, wie sie lächelte und kurze Spaziergänge auf dem Flur des Krankenhauses machte.

Familienangehörige beklagten sich darüber, dass die Krankheit der jungen Frau nicht früher diagnostiziert werden konnte. Dafür bedarf es aber auch regelmäßige Untersuchungen, die in dem Alter nicht angeraten werden. Zudem ist ein Dickdarmkrebs im Alter von 18 Jahren eher unwahrscheinlich.

Der Direktor des Krankenhauses, Pablo Ayala, erklärte gegenüber einem örtlichen Radiosender, dass der Tumor weder während der Operation noch vor der Geburt des Kindes diagnostiziert werden konnte, da sie keine Symptome hatte. Was die Vermutung anginge, man hätte chirurgischen Elemente im Bauchraum gelassen, so versicherte er, dass es sehr schwierig ist, dass dies passiert sei, da alle Beteiligten sehr streng überwacht werden, um genau dies zu vermeiden. Die Patientin zeigte nach der Operation keine unerwünschten Reaktionen. Zudem war sie wegen ihres bevorstehenden Eingriffs nicht geimpft.

“Das Mädchen war glücklich, weil sie vor kurzem entbunden hatte. Bisher kennen wir die eigentliche Todesursache nicht, aber bei einer Operation wie dieser, bei der sie lange im Bett lag, könnte es sich um eine pulmonale Thromboembolie handeln (Verstopfung eines Teils der Lungenarterie (Blutgefäße, die das Blut vom Herzen zur Lunge transportieren, um es mit Sauerstoff anzureichern)”, erklärte der Arzt.

Er wies darauf hin, dass diese Theorie nur durch eine Autopsie bewiesen werden kann, wenn die Staatsanwaltschaft dies für notwendig hält.

Wochenblatt / Extra

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Junge Frau starb 24 Stunden nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus

Kommentar hinzufügen