Junge Frau stirbt an den Folgen eines Hitzschlags

Puerto Casado: Eine junge Frau starb auf der Tribüne bei einem Fußballspiel an den Folgen eines Hitzschlags. Es wird vermutet, dass Sonneneinstrahlung und hohe Temperaturen einen Herzinfarkt bei dem Opfer auslösten.

Eine 27-jährige Frau namens Georgia Medina, die an diesem Sonntag die Fußballmannschaft von Puerto Casado anfeuerte, erlitt einen Herzinfarkt, der ihr Leben mitten im Trubel auf den Tribünen des Stadions beendete.

Nachdem das Opfer zusammengebrochen war, leisteten die Zeugen des Vorfalls Erste Hilfe und begannen mit der Wiederbelebung. Anschließend wurde die Frau in ein Gesundheitszentrum gebracht, wo sie ohne Lebenszeichen ankam und die Todesursache bestätigt wurde.

Mitten in der Trauer gaben Medinas Freunde ihren Eltern Bescheid, die im Stadtteil San Miguel von Puerto Casado leben. Angehörige der Verstorbenen gaben an, dass sie in der Vergangenheit keine Herz-Kreislauf-Probleme hatte.

Es wird vermutet, dass die extreme Hitze im Chaco, die am Sonntag 42 °C erreichte, die Hauptursache für den Tod der jungen Frau war.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Junge Frau stirbt an den Folgen eines Hitzschlags

  1. Bei den irrwitzigen Klimaverhältnissen ist das absolut nicht verwunderlich. Sicherlich gibt es noch mehr nicht bekannte entsprechende Opfer, die trotz Vorbeugung am Rande der Erschöpfung
    sind.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.