Karneval in Guairá: Königspaar gekürt

Villarrica: Andrea Segovia, Mitglied von den Komparsen Ara Kai, ist die Königin des Karnevals aus Guairá 2019.

Die junge Frau wurde während der Gala am Wochenende im Ykuá Pytã-Stadion in Villarrica, Departement Guairá, gewählt. Auch Eduardo Olmedo ist als neuer König Momo bei den Festivitäten mit dabei und steht an der Seite von Segovia. Der Karneval findet am 23. Februar und 2. März statt.

Macarena Ávalos, Königin von 2018, überreichte Andrea Segovia die Krone.

Es gab im Vorfeld der Faschingsveranstaltung öfters harte Diskussion ob und wo er überhaupt stattfinden wird. Jedoch konnte sich zum Schluss der Festausschuss für den Karneval stark machen und die Stadtverwaltung aus Villarrica genehmigte das Vorhaben.

Der Karneval Guairá 2019 findet am 23. Februar und 2. März auf der Hauptstraße von General Diaz statt. Die Organisatoren versprechen viel Spaß, Freude, schöne Kostüme und vor allem beste Laune für das Publikum.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

12 Kommentare zu “Karneval in Guairá: Königspaar gekürt

  1. Sodom und Gamora….. Die menschen haben nichts gelehrnt…Offensichtlicher geht es nicht,das wort sagt es : Karne Val (fleisch ist in wallung)
    Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Ehebruch, Hurerei, Unreinigkeit, Unzucht,
    Abgötterei, Zauberei, Feindschaft, Hader, Neid, Zorn, Zank, Zwietracht, Rotten, Haß, Mord, 21 Saufen, Fressen und dergleichen, von welchen ich euch zuvor gesagt und sage noch zuvor, daß, die solches tun, werden das Reich Gottes nicht erben.
    Galater 5.19
    Leute kehrt um bevor es zu spät ist sowas auch nur anzuschauen ist sünde.
    Ich aber sage euch: Wer ein Weib ansieht, ihrer zu begehren, der hat schon mit ihr die Ehe gebrochen in seinem Herzen. Matthäus 5.28

    1. Hier sieht man wieder einmal, dass Märchen und die Wissenschafte einfach nicht zusammen passen. Das, was Matthäus angeblich verlangt, ist wider die Natur. Die Wissenschaften wissen schon lange, dass der Mann jede Frau binnen einer oder zwei Sekunden Anblick danach abschätzt, ob er mit ihr intim sein möchte.
      Also: behaltet Eurre Märchenbücher für Euch, mich interessieren die Wissenschaften.
      „Die Wissenschaft ist gottlos“, meinte erst vorige Woche ein deutsches Professorchen der Astrophysik. (Harald Lesch)
      Ob er „Herr“ ihn verfluchten und in die „Hölle“ stecken läßt, weil er sich um die angeblich von Gott geschaffenen Naturgesetze kümmert? Also: Gott schafft die Naturgesetze und Märchenerzähler wie Matthäus schreiben dagegen an .Einfach widerlich. Damit beleidigen sie Gott. Falls er existiert. Aber Wichtigtuerisch wie sie nun einmal waren fiel ihnen das nicht auf.

    2. Lass die Menschen doch Freude haben am Karneval. Mir persönlich sagt das nichts. Ich war noch nie auf einem Karneval. Es ist ein Business wie jedes andere auch, die Veranstalter machen Geld, warum auch nicht, sie arbeiten und tragen das Risiko, wenn keiner kommt, kein Geld, viel Aufwand gehabt, etwa wenn gerade dann ein Sturm aufzieht. Nicht jede Tänzerin ist eine Prostituierte, es gibt ja auch Menschen die Freude am Tanzen haben. Sind Künstler wie zB. Musiker es sind. Da gibt es nicht viel Brot zu verdienen. Nicht jeder Mann ist ein Freier. Wenn ein Mann seine Ehefrau oder Freundin betrügt, dann täte er das auch ohne Karneval, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
      Wenn man nach der Bibel lebt oder den Weg Jesus geht finde ich das auch gut, der Glaube hilft vielen Menschen Halt zu finden im Leben. Daran ist nichts auszusetzen und wer diesen Weg standhaft geht der ist sicher vor vielen Fehltritten im Leben verschont.
      Doch soll man als Gläubiger nicht auf diese Art und Weise, mit Zitaten aus der Bibel, andere Menschen seine Doktrin aufzwingen, ihnen vorwerfen sie seien schlecht, weil sie an ein Karneval gehen (oder fahren oder schwimmen).
      Lass die Menschen doch „Ehebruch, Hurerei, Unreinigkeit, Unzucht,
      Abgötterei, Zauberei, Feindschaft, Hader, Neid, Zorn, Zank, Zwietracht, Rotten, Haß, Mord, 21 Saufen, Fressen“, das kann einem ja egal sein, wenn man damit nicht einverstanden ist, dann macht man das halt nicht.
      Es sollte einem Bestärken, wenn man das selbst nicht macht, doch soll man jedem Menschen selbst drauf kommen lassen, was für ihn das Beste ist. @Joss, du wirst die Menschen nicht ändern können. Und nicht alle sind schlecht.

  2. Johan Moritz van Nassau-Siegen

    Antworten

    @ Joss
    Rein „technisch gesehen“ schaust du da ja nicht „ein Weib“ an sondern ein Bild.
    Deswegen lassen sich ja die traditionellen Mennoniten auch nicht fotographieren wegen dem „Bildnisverbot“ in den 10 Geboten.
    Gaebe es keine der (teuflischen) Kameras oder Handys so gaebe es auch nicht so ein Bild eines Weibes das man anschauen koenne.
    Neutestamentlich gesehen ist von den 10 Geboten nur das Gebot des Sabbaths entfallen. Die anderen 9 Gebote wurden wieder in Kraft gesetzt durch Jesus oder die Apostel.
    [Damit ist es so wie wenn du in Deutschland nicht ueber die Rote Ampel fahren kannst, aber in Paraguay auch nicht ueber die Rote Ampel fahren darfst. Beide Ampeln sind Rot aber der fundamentale Unterschied ist dass die erstere eine DEUTSCHE Ampel ist und die zweitere eine PARAGUAYISCHE Ampel. Beides sind verschiedene Ampeln, welche aber dasselbe bewirken, und zwar: rot leuchten. Du faehrst also weder in Deutschland noch in Paraguay durch eine rote Ampel. In Deutschland wegen dem deutschen Gesetz und in Paraguay wegen dem paraguayischen Gesetz. Wenn jetzt das DEUTSCHE Gesetz aufgehoben wuerde wie die 10 Gebote, aber das PARAGUAYISCHE Gesetz in kraft bleibt, so faehrst du in Paraguay noch immer nicht durch eine Rote Ampel aber nicht wegen dem deutschen Gesetz sondern wegen dem paraguayischen Gesetz. So wurden die 10 Gebote aufgehoben aber 9 davon, ohne den Sabbath, wurden wieder in Kraft gesetzt im Neuen Testament so dass die 9 selbigen wieder gueltig sind].
    Jetzt in Falle des Bildes so schaut man das Bild an und begehrt die Frau auf dem Bild. Dasselbe auch auf YouTube.
    Matthaeus 5 V 28 ff
    >28ἐγὼ (Ich) δὲ (immerhin) λέγω (sage) ὑμῖν (euch) ὅτι (dass) πᾶς (jeder) ὁ (-der) βλέπων (wachsam beobachtend ein/e) γυναῖκα (weibliches/Frau) πρὸς (mit) τὸ (-) ἐπιθυμῆσαι (woertlich; epithymesai: fokusiert mit passioniertem Verlangen) αὐτὴν (-ihr) ἤδη (schon) ἐμοίχευσεν (hat Ehebruch begangen mit) αὐτὴν (ihr) ἐν (in) τῇ (dem) καρδίᾳ (Herzen) αὐτοῦ (-seinem).<
    ἐπιθυμῆσαι (epithymesai): was ein Mensch wirklich nach verlangt. Eine Frau verlangend anzusehen ist Goetzendienst da man in dem Moment Gott hintenanstellt denn das griechische Wort intensiviert sich dermassen dahin "dass der Mensch dann alles andere vergisst und nur die Frau will" – welches einen Bruch des 1. Gebotes bedeutet. Gott zuerst IMMER. Selbst in der Ehe in dem Moment wo die "Ehe vollzogen wird", d.i. wenn der Mann die Frau "erkennt". Selbst beim "Erkennen" duerfen die Gedanken nur bei Gott sein (1. Gebot) denn sonst bricht man beim "erkennen" der Frau das 1. Gebot. Klartext fuer die weniger Erleuchteten: selbst im Bett "wenn mans treibt" darf nur an Gott gedacht werden. Natuerlich "treibt mans nur innerhalb der Ehe".
    Gynaika (γυναικα): irgendeine Frau. Auch die eigene verheiratete.
    βλέπων: mit "Argusaugen" wachsam beobachten.
    Danach kann man sogar Ehebruch begehen mit der eigenen Frau wenn man nach ihr verlangt da man nach Gott verlangen sollte und nicht nach der Frau.
    Also es geht dahin dass man nach Gott verlangen soll und nicht nach einer Frau noch nach einem Bild.

  3. Die natur ist nicht mehr wie Gott sie gemacht hat und gott wird alles neu machen nach seiner verheissung ,Bist du dabei?
    Fleischliche lüsste führen da nicht hin und im fleisch sind die menschen wegen der sünde.
    Das heisst nicht das Gott verlangt das wir alle gebote einhalten können müssen sondern das wir sündenerkenntnis bekommen und somit uns von seiner Gnade abhängig wissen.
    So wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Untugend. 1. Johannes 1.9

    1. Durch Radioaktive Strahlung verändern sich Gene nun mal. Auch wenn zwei Menschen, na du weist schon, und ein Kind dabei heraus kommt, dann hat dieses Kind Gene, die Teile seiner Mutter und Teile seines Vaters aufweisen, ja sogar Teile von noch früherer Vorfahren.
      Die Welt muss aus kleinsten Teilchen bestehen, das haben die alten Griechen schon erkannt und nannten sie Atome. Die Welt muss aus ganz kleinen Teilchen bestehen, nur so konnten sie sich erklären, warum sich langsam, aber stetig, alles im Wandel befindet.
      So, durch diese natürliche Selektion (des Stärkeren) ist die Welt in stetigem Wandel und ändert sich fortlaufend. Sonst wären wir heute alle ein Abbild von Adam und Eva und dem Paradies.
      Und so erkläre ich mir rational und nachvollziehbar, auch wenn ich weder Biologe noch Philosoph von Beruf bin, dass die heutige Natur nicht mehr wie Gott sie gemacht hat ist.
      Ich möchte Ihnen Ihren Glauben lassen @Joss, aber Sie müssen nicht ständig auf die Bibel hinweisen, die in einer Zeit entstanden ist als man noch daran glaubte, dass Zeus es ist der Blitze entstehen lässt, wenn er zornig war.
      Ich würde meine Zeilen auch niemandem aufzwingen ,wenn Sie nicht Ihre Zeilen geschrieben hätten; soll jeder selbst überlegen und entscheiden, an was er glauben möchte.

  4. Das grösste problem der meschen ist das erste was der grund war das die menschen nicht mehr bei ihrem schöpfer sind und das ist Sollte gott gesagt haben.seit dem flüsstert der teufel nichts so sehr wie das.: Sollte Gott gesagt haben….ER HAT
    Das bezeugt sein geist und damit haben die menschen endlich etwas glaubwürdiges.Sowas kanst du auf dieser erde lange suchen,etwas glaubwürdiges.Endlich etwas das nicht von menschen kommt.
    Menschen die angst vor der wahrheit haben werden dieses glaubwürdige allerdings nicht suchen und schon gar nicht finden.
    Gott redete schon immer durch die propheten,dan durch seinen sohn und dan durch seinen geist den er wie versprochen gab.
    denn ich habe noch fünf Brüder, daß er ihnen bezeuge, auf daß sie nicht auch kommen an diesen Ort der Qual. 29 Abraham sprach zu ihm: Sie haben Mose und die Propheten; laß sie dieselben hören. (2. Timotheus 3.16) 30 Er aber sprach: Nein, Vater Abraham! sondern wenn einer von den Toten zu ihnen ginge, so würden sie Buße tun. 31 Er sprach zu ihm: Hören sie Mose und die Propheten nicht, so werden sie auch nicht glauben, wenn jemand von den Toten aufstünde.
    Mein herr gab für dich sein leben,wie könnte mir da dein seelenheil egal sein???Das were lieblos,oh leute lebt nicht so gedankenlos in den tag hinein den es gommt die zeit da niemand mehr umkehren kan.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.