Kartoffel- und Zwiebelbauern klagen über niedrige Umsätze

Paraguari: Verschiedene Kartoffel- und Zwiebelbauern beklagen sich über niedrige Umsätze. Hauptgrund für dieses Phänomen dürfte der Schmuggel in dem Sektor sein.

Niedrige Verkäufe sind für die Kartoffel- und Zwiebelbauern aus Paraguari ein großes Problem. Sie fordern die Regierung auf, Maßnahmen gegen den Schmuggel zu ergreifen.

Der fehlende Absatzmarkt bringt die Produzenten aus dem Sektor in eine verzweifelte Lage, die von der Einfuhr illegaler Ware betroffen sind. Sie behaupten weiter, dass die niedrigen Preise ihre Produktion gefährdet und fordern die Regierung auf, den nationalen Anbau zu stärken und den Schmuggel massiv zu bekämpfen.

Die Hersteller kritisieren, dass sie sich an Qualität und Quantität gehalten haben, aber kein Kunde ihre Preise akzeptiere, weil die Schmuggelware viel billiger sei.

„Niemand will auch nur 30.000 Guaranies für unsere Produktion bezahlen”, sagte ein Produzent aus dem Sektor.

Wochenblatt / NPY / Twitter

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.