KI eröffnet eine Welt unendlicher Möglichkeiten

Asunción: In diesem Jahr erwartet die Callcenter-Branche eine Steigerung ihrer Aktivitäten um 25 %, was die Aufmerksamkeit von Unternehmen auf sich zieht, die ihre Angebote diversifizieren möchten.

Im letzten Jahrzehnt verzeichnete Paraguay dank der technologischen Entwicklung, der Wettbewerbsvorteile, die das Land bietet, und der Entwicklung menschlicher Talente, die derzeit in der künstlichen Intelligenz (KI) einen Verbündeten finden, ein nachhaltiges Wachstum im Dienstleistungssektor.

Die Präsidentin der paraguayischen Assoziation für Callcenter & BPO (APCC), Raquel Dentice, teilte den aktuellen Kontext und die Zukunftsprognosen des Segments mit, das heute Unternehmen und Institutionen dazu bewegt, KI in ihren Interaktionsdiensten mit Kunden einzusetzen.

„Der Bereich der KI befindet sich in Paraguay noch im Anfangsstadium, verspricht aber für die Zukunft eine exponentielle Entwicklung“, sagte sie. Dentice fügte hinzu, dass die praktische Umsetzung im öffentlichen und privaten Sektor gerade erst an Fahrt gewinnt und in Chatbots für den Kundenservice und die Lösung häufiger Anfragen zu finden sei.

Attraktiv für Investitionen

Dentice betonte, dass “Paraguay ein attraktives Land ist“ und sie zunehmend Anfragen von Investoren erhalten, die erwägen, sich im Land niederzulassen. Dies sei auf die stabile und wachsende Wirtschaft, das politische Gleichgewicht, eine stabile Währung, eine für Unternehmensgründungen günstige Steuerstruktur und eine investitionsfreundliche Regierung mit angemessenen Richtlinien zurückzuführen.

Was das Land jedoch wirklich hervorhebt, ist sein junges und wachsendes Humankapital, das einen großen Vorteil für Unternehmen darstellt, die in neue Märkte expandieren möchten, fügte Dentice hinzu.

Sie versicherte, dass Unternehmen im Bereich Business Process Outsourcing (BPO) ständig Informationen anfordern, um die Möglichkeit einer Niederlassung im Land zu prüfen.

Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass Paraguay an Brasilien grenzt, was es für den Kundenservice auf Portugiesisch, aber auch auf Spanisch und Englisch attraktiv macht. „Dies veranlasst uns, mit der Regierung an konkreten Maßnahmen zu arbeiten, damit wir diese großartige Chance nutzen können, hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen und die Inklusion, Entwicklung sowie den Fortschritt aller Paraguayer zu fördern“, fügte Dentice hinzu.

Die Professionalisierung des Sektors durch Ausbildung und Talententwicklung ist für die Unterstützung einer soliden “Wissensindustrie“ von wesentlicher Bedeutung. In diesem Sinne wies Dentice darauf hin, dass bei der Ausbildung junger Menschen insgesamt wichtige Fortschritte erzielt wurden, es aber noch viel zu tun gebe. Dies dient dazu, einen qualitativ hochwertigen Service auf der Ebene internationaler Unternehmen bereitzustellen, mit denen sie in der Branche konkurrieren.

Callcenter kurbeln die Wirtschaft an

Derzeit werden Dienstleistungen nach Argentinien, Brasilien, Chile, Peru, Bolivien, Uruguay und Spanien exportiert. Am gefragtesten sind: Telefonischer Kundenservice und digitale Kanäle. Die wichtigsten Branchen sind unter anderem das Finanzsystem, die Telekommunikation, Versicherungen und der Einzelhandel.

Es wird erwartet, dass der Sektor bis 2024 ein Wachstum von 25 % erreichen wird. Was die Beschäftigungsquellen anbelangt, so wird geschätzt, dass es sich bei 85 % um junge Universitätsstudenten im Alter zwischen 18 und 29 Jahren und bei 60 % um Frauen handelt.

Wochenblatt / FOCO La Nación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “KI eröffnet eine Welt unendlicher Möglichkeiten

  1. „Dies veranlasst uns, mit der Regierung an konkreten Maßnahmen zu arbeiten, damit wir diese großartige Chance nutzen können, hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen und die Inklusion, Entwicklung sowie den Fortschritt aller Paraguayer zu fördern“, fügte Dentice hinzu.”
    Mit anderen Worten: “Wir haben großmauige Visionen viel Plata zu magge, wollen abe nicht selbst ein Risiko eingeben, falls es schief geht viel Plata zu verlieren, und Plata habne wir sowieso keine, da schon in Streichhölzl, Billigpolarbierbücksenpacks und einzig Shwuddeli-Iglesias-120dB-Abgeshwuddeli-Hui-CiDi investiert, also betteln wir man bei den Staatszüchtungen, ob ungebildetes Kleinvieh, welches auch Mist macht, sprich Steuersponsor, etwas Plata aufwirft und das Risiko trägt. Falls es schief geht erhält es einen Tritt in den Allerwertesten. Falls es gut geht auch”.
    Ja, okay, habe kein Problem damit, wenn mich eine Call Center KI anruft und mir eine Heizung andrehen will. Schlussendlich wird sie einsehen, dass sie noch ein wenig an ihrem neuronalen Netzwerk pimpen MUSS. Jedenfalls werde ich keine kaufen.
    Abe what magge all die Deppen, die sich eine Heizung gekauft haben, und merken, dat sie dat Teil doch nicht brauchen, weil im Paraáfric 40°C.+ heiß ist? Na, die rufen die KI an. KI sagt dann: “Jo, dann benutzt Heizung halt als Staubfänger” + 1000 weiterer nützlicher Tipps. Nehme abe nicht an, dass die KI die Heizung zurück nimmt und die Plata zurück gibt.
    Okay, damit könnten wir leben.
    Abe was magge all die Typen, die bisher in brütender Hitze bei 40°C.+ durch die Wohnviertel gelatscht sind und versucht haben die Leute zu stören, die gar keine Heizung kaufen möchten? Na, die werden durch die KI ersetzt.
    Die Frage ist halt, wie sich diese “in brütender Hitze bei 40°C.+ durch die Wohnviertel Latscher” nun für Streichhölzl, Billigpolarbierbücksenpacks und einzig Shwuddeli-Iglesias-120dB-Abgeshwuddeli-Hui-CiDi, da arbeitslos wegoptimiert? Nun, die werden wohl Busfahrer werden, um für Streichhölzl, Billigpolarbierbücksenpacks und einzig Shwuddeli-Iglesias-120dB-Abgeshwuddeli-Hui-CiDi. Abe was magge dann die wegoptimierten Busfahrer?
    .
    Abe Hauptsache, der KI-Schmarren wird zum tollen Erfolg. Was aus den “in brütender Hitze bei 40°C.+ durch die Wohnviertel Latscher” bzw. Busfahrern wird ist halt Nebensache.

    23
    7
  2. So gut wie keine Steuer und wachsendes Humankapital. Richtig. Steuern nur für Arbeitnehmer. Die Oberschicht bastelt sich das ja selbst und wird nicht so doof sein und sich selbst besteuern.
    60 % Frauen… eher 90. aber ist egal. Das Ziel ist sowieso Staat und Wirtschaft quasi nur noch mit Frauen zu lenken. Für die oberen 10.000 reicht das und die Nicht Privilegien Männer kommen zum Militär.

    17
    2
  3. KI ist ein Segen und ein Fluch. Je nach dem wie sie eingesetzt wird. Staatliche Kontrolle unbemerkt bis ins Wohn und Schlafzimmer als Ultima Ratio durch He Cortana, He Alica ,kann sich jeder hier selber ausmalen bei KI Kühlschränken, Fernseher, Musik Anlagen ,Laptop usw.usw . Baut Glashäuser damit es noch leichter wird zu sehen wann ihr die Wasserspülung bedient vom Klo.
    Nützlich kann Ki in der Forschung sein ,Raumfahrt, Maschinenbau, Börse, Landwirtschaft, Wirtschaft, Bildung usw,usw doch Wer gibt den Menschen die Garantie durch KI nicht zum Sklaven zu werden?
    Mal etwas nicht ganz Ernst gemeintes , Ki findet man Heute in Sex Dolls die Entwicklung hier ist enorm Frauen verlieren ihre Macht auf Männer durch diese KI in den Puppen in 15-20 Jahren. Heute schon Kommunizieren diese Dolls und interagieren mit den Besitzer. Nazi Emanzen in Amerika haben das erkannt und wollen diese Puppen verbieten . Das nur mal so am Rande was Alles möglich ist mit KI und deren Positiven und Negativen Folgen.

    15
    2
  4. Vor allem MUSS KI trainiert werden.
    Auf die Frage: “sind ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pfimpfchen gesund, bekömmlich und allseits akzeptiert?” wird KI also imme eine klare Eins (“Yes”) ausspucken. Dazu wurde sie ja gepimpt.
    .
    Ebenso auf die Frage, ob viel zu viele Staatszüchtungen in ihrem unnützen Dasein zu sponsoren wird immer eine glasklare 1 rausi kommen.
    .
    Ok, Staatszüchtungen rechnen ja nicht mit Alten, die bald wegsterben werden. Sondern in Generationsschritten.
    .
    Wer es interessiert, wie neuronale Netze in ihrer einfachsten Form funktionieren (guckst du ab Minute 12, Frau Prof. Bast erklärt dat wirklich jut):
    .
    #ChatGPT & Co – wie intelligent ist KI? | Harald Lesch, Marco Smolla & Hannah Bast
    https://www.youtube.com/watch?v=0fq1jlWcUv8

    12
  5. Man kann sich sicher vorstellen, was eine Musel-KI über Christen ausspuckt oder wie ein KI-Propagandaminister des Alfons Hinkels seine KI trainieren würde. Ganz zu schweigen von den Arbeitsplätzen, die diese KI vernichten wird. Och, ja, generiert natürlich viele neue Arbeitsplätze mit Leuten auf paraáfricanischem Niveau, die “nur” noch speziell darin geschult werden müssen der KI die Frage richtig zu stellen. USA, weltweit mit ca. 75% führend in der KI hat heute 90+ Kernkraftwerke. Ja, außer paraáfricanische KI läuft KI nicht mit Kerzenlicht. Also wenn schon ein Sam Altman ein bedingungsloses Grundeinkommen proklamiert, dann wird KI Millionen Arbeitsplätze vernichten – nicht jeder Buschauffeur kann auf KI umgeschult werden. Arbeitsplätze vernichten bedeutet auch immer soziale Unruhen bis hin zum Tod von Millionen Menschen. Natürlich braucht man, wenn man Karotten pflückt (manuelle Arbeit) keine KI. Dennoch werden Millionen Jobs wegfallen. Für was soll die Redaktion auch 20 Mitarbeiter haben, wenn sich die KI die News selbst zusammen kramen, übersetzen und ein wenig pimpen kann. Da werden wohl mindestens 19 Mitarbeiter wegoptimiert werden müssen.

    10

Kommentar hinzufügen