Kindische Rivalität

Hernandarias: Ein Streit um Fahrgäste ereignete sich in der Nähe des Busterminals der Stadt. Eine Frau, die ein Bolt bestellte, musste dank vier Taxifahrer zu Fuß gehen.

Es ist schon lange her, dass die Rivalität zwischen Taxifahrern und Bolt-Fahrern ein neues Kapitel in ihrer Geschichte aufgeschlagen hat. Kaum endete ein ausgemachter Waffenstillstand zwischen den beiden Seiten, kam es zu Problemen, diesmal in der Nähe des Busbahnhofs von Hernandarias.

Das Gebiet wird ausschließlich von Radio Taxi genutzt, dessen Haltestelle sich in der Nähe des Ankunftsortes der Fahrgäste aus verschiedenen Teilen der Stadt befindet. Ein Bolt-Fahrer betrat die “Höhle des Löwen“.

“In dem Moment, als ich die Koffer anhob, kam ein Polizist aus dem Terminal und schrie die Taxifahrer an, dass ich ein Bolt-Fahrer sei und dass sie mich aufhalten müssten”, sagte César Cabral.

Sobald sie den Alarm hörten, umstellten vier Autos Césars Fahrzeug. “Sie zwangen mich, die Beifahrerin wieder aussteigen zu lassen, und sagten ihr, dass sich davor ein Taxistand befindet. Da erwiderte sie, dass sie diesen lausigen Service nicht in Anspruch nehmen wolle und lieber zu Fuß gehen wolle, stellte ihre Taschen ab und ging zu Fuß weiter”, fügte er hinzu.

Überheblich

Der Vorfall wurde gefilmt, und auf der Aufnahme ist einer der Taxifahrer zu hören, der sagt, dass es immer Probleme geben wird, wenn sie dort hinkommen. “Das ist unser Gebiet”, sagt einer der Beteiligten.

“Sie forderten Verstärkung an, und die eine Streife kam, und sie waren die ganze Zeit über aggressiv. Wir haben nicht reagiert. Dann drohten sie uns, dass sie unsere Fenster einschlagen würden. Wir können dem Kunden nicht sagen, dass wir in diesen Bereich niemand einsteigen lassen können”, so der Fahrer. César reichte die entsprechende Anzeige ein.

Wochenblatt / Extra

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Kindische Rivalität

Kommentar hinzufügen