Kolping Paraguay: Ex-Geschäftsführerin von allen Vorwürfen freigesprochen

San Lorenzo: Nach acht langen Jahren hat der Prozess ein Ende. Wegen Veruntreuung wurde Brigitte Fuzellier damals angezeigt weil sie selbst Veruntreuung aufdeckte.

Der Prozess, der selbst in der Revision zu keinem greifbaren Ergebnis führte, sorgte einzig dafür, dass das Loofahprojekt zu Ende ging und hundert Kleinbauern ihre Arbeitsplätze verloren. Mit dem Scheinprozess sollte Frau Fuzellier bestraft werden und in der Tat verlor sie viel. Neben Gesundheit und familiären Änderungen mussten insgesamt vier Häuser herhalten, um den finanziellen Forderungen nachzukommen.

Jetzt geht es vorrangig darum das letzte Haus zu retten, worin auch über 50 Tiere leben. Diese würden damit auf der Straße sitzen. Weiter unten sehen Sie eine Kopie des Urteils bezüglich der Berufung.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Kolping Paraguay: Ex-Geschäftsführerin von allen Vorwürfen freigesprochen

  1. Aufklaerung; Habe eine gute Buchaltung, alles klar, wo Hilfe fehlt ist bei dem Betieb Beoceanica,also personal administrativo

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .