Kontaktaufnahme bezüglich Mercosur-Wiedereingliederung bestätigt

Asunción: Horacio Cartes empfing am vergangenen Montag Maurice Closs, den Gouverneur der argentinischen Provinz Misiones, der im Auftrag Christina Kirchners Vorbereitungen für die Mercosur Rückkehr treffen soll und inoffiziell der Kontakt zu Paraguay ist.

Der gewählte Präsident Paraguays dankte der argentinischen Präsidentin und dem Gouverneur für ihre Bereitwilligkeit in Bezug auf die Wiedereingliederung Paraguays in den Mercosur.

„Sie verstehen unsere Situation perfekt, wir müssen die Situation zusammen lösen und mit der Hilfe von Gott wird es möglich, dass wir wieder in dem Staatenblock sein werden“, fügte Cartes hinzu.

Er unterstrich zudem, dass niemand die Würde Paraguays antasten wird, weist jedoch auch darauf hin, dass es undenkbar ist fortschrittlich zu sein ohne Integration in der Region.

Horacio Cartes traf sich zudem mit dem Ex Präsident der liberalen Partei, Blas Llano, zum Mittagessen während am Nachmittag alle 19 Senatoren bei ihm eingeladen waren, um politische Belange zu besprechen.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.