Kooperative Carlos Pfannl: Die Schlinge zieht sich immer weiter zu

Kolonie Independencia: Die Ermittler bei dem Überfall auf die Kooperative Carlos Pfannl und der Ermordung des Geschäftsführers Wilfrido Metzinger sind guter Dinge, den Fall vollständig aufklären zu können.

Die Untersuchungen des Verbrechens in der Genossenschaft Carlos Pfannl legen nahe, dass die Tat von gewöhnlichen Kriminellen begangen wurde und nicht von Mitgliedern der Gruppe Primero Comando Capital (PCC), wie es die Staatsanwaltschaft ursprünglich vermutet hatte.

Staatsanwalt Ulises Giménez schloss praktisch aus, dass die mutmaßlichen Angreifer, die wegen des Angriffs auf die Carlos Pfannl-Genossenschaft verhaftet worden waren und der nachfolgenden Ermordung des Geschäftsführers Mitglieder Wilfrido Metzinger, Mitglieder der PCC gewesen seien.

Wie detailliert beschrieben, entspricht der Modus Operandi, mit dem sie gehandelt haben, nicht den Merkmalen der bewaffneten Gruppe.

„Zuerst wurde geglaubt, dass die Verbrecher von der PCC stammen, aber wir haben keine Aufzeichnungen darüber, dass sie Teil der Gruppe sind. Darüber hinaus gibt es aber aufgrund der Merkmale zu denken, dass es sich um brasilianische Staatsbürger handelte“, erklärte Giménez.

Der Staatsanwalt sagte auch, dass die beschlagnahmten Handys einer sorgfältigen Analyse unterzogen worden seien, um den Grad der Teilnahme und die Anruflisten vor dem tödlichen Übergriff festzustellen.

Das tragische Ereignis fand im August dieses Jahres in der Kolonie Independencia im Departement Guairá statt.

Bisher wurden sechs Brasilianer und zwei Paraguayer verhaftet, die direkt bei dem Verbrechen beteiligt waren. Drei weitere sind jedoch wegen angeblicher logistischer Zusammenarbeit festgenommen worden.

Giménez erklärte, dass sie den Spuren von drei weiteren Personen aus dem regionalen Umfeld folgen würden, deren Identität er aber nicht nannte.

In diesem Fall sind bereits Jefferson Felipe Alves de Oliveira, Wallacy Silva Soares, Minelly Anderson da Silva, Paulo Henrique Francisco, Wilson Xavier Bonfim dos Santos und Paulo Lleke Francisco, alle Brasilianer, sowie die Paraguayer Derlis Armando Méndez und Juan Miguel Aguiar Aguilera festgenommen worden.

Des Weiteren befinden sich ebenfalls Heriberto Feliciano Roa Melgarejo, Vidalino Jara Domínguez und Víctor Javier Ríos Llamas wegen einer Beteiligung an dem Verbrechen in Untersuchungshaft.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Kooperative Carlos Pfannl: Die Schlinge zieht sich immer weiter zu

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.