Kurzschluss brennt Haus eines Studenten nieder

Coronel Oviedo: Ein junger Student verlor sein gesamtes Hab und Gut, nachdem das Haus, das gemietet hatte, niederbrannte.

Es handelt sich bei dem Opfer um Sebastián Acuña Vázquez, 22 Jahre alt. Er stammt aus der Kolonie Blas Garay und ist im dritten Jahr des Studiums der Erziehungswissenschaften an der Universität San Lorenzo. Dem jungen Mann blieben nur die Kleider übrig, die er am Leib trug.

Das Feuer ereignete sich am 19. September um 01:00 Uhr im Stadtteil San Pablo von Coronel Oviedo. Offenbar wurde der Vorfall durch einen Kurzschluss verursacht.

Die Flammen vernichteten das gemietetes Haus mit einer Größe von rund 70 m², einer Holzwand sowie einem Ziegeldach sowie alle Habseligkeiten des jungen Studenten, die sich im Anwesen befanden, wie Kleidung, Kleiderschränke, Kücheneinrichtung, zwei Betten, Ofen, Elektrogeräte, Tische, sieben Stühle und Geschirr.

Menschen, die dem jungen Studenten helfen möchten, seine Situation zu verbessern, können ihn unter der Rufnummer (0976) 993 577 kontaktieren.

Wochenblatt / Prensa 5

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Kurzschluss brennt Haus eines Studenten nieder

Kommentar hinzufügen