Leichenfund: Etwas noch Unbekanntes führte dazu

Asunción: Am gestrigen Nachmittag um 16:30 Uhr suchte man im Zentrum auf drängen von Nachbarn nach etwas, was einen starken Geruch verursachte. Man fand wenigstens fünf verweste Leichen.

Ein Parkplatz im Hinterhof eines Hauses auf der Straße Oliva nahe Montevideo rückte gestern Nachmittag ins Visier von Ermittlern. Zuerst fand man den Leichnam eines verwesten Mannes, zwei Stunden später wenigstens weitere vier Leichen im Keller des Hauses. Eine junge Frau, die Kickboxerin Dalma Rojas, wurde bisher identifiziert.

Kommissar Carlos Aguilera, der die Informationen noch nicht bestätigen wollte, erklärte nur, dass in der Wohnung zwei Frauen und deren zwei Kinder lebten. Der Leichnam des Mannes wurde neben der Tür die zur Straße geht gefunden. Die anderen vier Leichen befanden sich im hinteren Teil des Hauses, in einem Badeingang. Ein Pitbull, der Rojas gehörte, wurde von einer Frau einer Tierschutzorganisation abgeholt. Diese identifizierte Rojas an ihren Tattoos und der Haarfarbe. Ein „Freund“, der des Öfteren die Bewohner besuchte, wurde vorübergehend verhaftet.

Es wird gemutmaßt, dass Frauen und Kinder Opfer eines Verbrechers wurden, ohne bisher zu wissen, wer dafür verantwortlich ist.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .