LKW-Fahrer kollidiert mit Rinderherde: 5 Tiere tot

Concepción: Ein schwerer Unfall ereignete sich gestern auf der PY05-Route Bernardino Caballero bei km 9. Ein LKW-Fahrer kollidierte mit einer Rinderherde und verursachte den Tod von 5 Tieren.

Zudem kam es zu schweren Sachschäden an dem LKW.

Der Besitzer der Tiere wurde als Gustavo Fernández Ruiz identifiziert, der versprach, für den Schaden aufzukommen, obwohl die Polizei den Fall aufgenommen hat und ihn an die Staatsanwaltschaft weiterleitete, die wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Der Fahrer des LKWs ist Esteban Alfonso Ferreira, der auf dem Weg nach Pedro Juan Caballero war. „Wegen dichtem Rauch, der die Sicht beeinträchtigt hatte, fuhr ich mit einer angemessenen Geschwindigkeit, aber ich konnte den Tieren nicht ausweichen, die plötzlich auf der Straße auftauchten“, sagte Alfonso.

Das Gesetz Nr. 1880 sieht empfindliche Strafen vor, wenn freilaufende Tiere auf der Fahrbahn den Straßenverkehr gefährden. In Concepcion kam es jedoch nur selten zu Sanktionen in dem Sektor. Zweimal ermittelte die Staatsanwaltschaft gegen zwei Besitzer freilaufender Tiere. In der Stadt ist es üblich, Kühe und Pferde auf der Straße zu beobachten, weil auch die städtische Verordnung Nr. 1169 nicht eingehalten wird, die den gleichen Fall regelt.

Wochenblatt / Ultima Hora / Beispielfoto aus dem Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “LKW-Fahrer kollidiert mit Rinderherde: 5 Tiere tot

  1. Angemessene Geschwindigkeit bedeutet für LKWfahrer, daß sie einen mit vollem Karacho auf dem Seitenstreifen überholen, wenn man es wagt anzuhalten, weil die Ampel rot ist.
    Und dann noch laut hupen.

    1. Rücksichtslos schamlos

      Antworten

      Richtig oder man wird einfach von der Straße gedrängt. Die Reifen lösen sich zwar auf, die Hupe funktioniert aber tadellos, genau wie das, in das Turbowastegate eingeklemmte, Sägeblatt, was so ein schönes Pfeifen beim Schalten gibt.

      1. Was denn nun? Kein Butter bei die Fische? Nur mal flott ein Sprüchlein über Sägeblätter abgesondert?
        Na denn, machs gut.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.