Lufthansa Flug LH 510 nach Paraguay umgeleitet

Asunción: Am heutigen Morgen landete eine Boeing 747-800 der deutschen Fluglinie Lufthansa, weil am Zielort Buenos Aires ein anderes Flugzeug die Landebahn verschmutzte und das Landen da unmöglich war.

Der Flug LH 510 aus Frankfurt flog planmäßig bis über den Luftraum von Uruguay, wo man laut dem Flugregister erkennen kann, dass es zwei Runden drehen musste bis man den Flug nach Asunción umleitete. Grund für diese Umleitung war ein anderes Flugzeug, was die Start- und Landebahn in Buenos Aires in mit einer auslaufenden Flüssigkeit verschmutzte.

Mit 4 Stunden und 28 Minuten Verspätung landete das Flugzeug dann gegen 12:28 Uhr Ortszeit in der argentinischen Hauptstadt.

Passagiere, die nach von Buenos Aires nach Asunción weiterreisen wollten, konnten jedoch nicht vorzeitig aussteigen. Das Flugzeug war nur kurze Zeit am Boden, bevor es weiterging nach Argentinien.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.