Lugo wird Chile bitten früher als geplant paraguayisches Rindfleisch zu importieren

Asunción/Santiago de Chile: Eines der Themen welches Fernando Lugo mit seinem chilenischen Kollegen Sebastián Piñera in Asunción zum Iberoamerikanischen Gipfel besprechen möchte sind die beschleunigten Rindfleisch-Sendungen an das Andenland.

Ein Dialog zwischen Präsidenten kann viel dazu beitragen, dass der Export paraguayischen Rindfleischs schneller wieder aufgenommen wird nach dem Maul- und Klauenseuche auf einer Estancia in San Pedro ausgebrochen war.

Obwohl der Veterinär Dienst Chiles für die Befähigung zuständig ist könnte Piñera einflussreich unterstützend sein, damit die fleischverarbeitenden Betriebe zu 100% ihre Arbeit wieder aufnehmen können.

Wie der Direktor des Tierhygienedienstes Senacsa, Carlos Simón, sagte, könnte Chile auch paraguayisches Rindfleisch kaufen ohne dass wir das „Frei von MKS“ Zertifikat haben.

Vor einigen Jahren kaufte Chile auch paraguayisches Rindfleisch ohne dieses Zertifikat allerdings mit einer zusätzlichen Kontrolle bevor es auf ihren Markt gelangte. Chilenische Behörden sind sehr interessiert über die getätigten Maßnahmen gegen MKS in Paraguay. Vor dem Ausbruch der Tierseuchte überholte Chile mit Rindfleischkäufen sogar Russland welches erneut Techniker nach Paraguay entsandten. In der kommenden Woche kann der Export dahin erneut aufgenommen werden, wurde nach der Kontrolle bekannt.

Paraguay fehlt derzeitig noch das argentinische OK um das Rindfleisch durch ihr Territorium zu transportieren. Innerhalb von 1 – 2 Wochen ist dies aber zu realisieren womit der Markt auch wieder nach Afrika und Asien offen steht, wo alternative Länder wie Ägypten auch ohne „MKS frei Zertikat“ Rindfleisch aufkaufen.

(Wochenblatt / Última Hora)

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Lugo wird Chile bitten früher als geplant paraguayisches Rindfleisch zu importieren

  1. Nachtigall ick hör dir trabsen

    da fragt doch der Igel dem Hasen, wie kann man wohl eine MKS erzeugen, der Hase spricht, ganz einfach, man muss nur einen kleinen Tierbestand drei mal gegen MKS impfen. Das war die Lösung, bevor PY ab 2012 nach 10 järiger Immunität von MKS , impffrei werden würde. Der Impfmittelhersteller würde Milliarden verlieren, und das kann wohl nicht sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.