Männerleiche auf Estancia im Chaco aufgetaucht

Filadelfia: Die verbannten Überreste der Leiche eines Angestellten einer Estancia in Tte. Martínez wurden gefunden und daraufhin drei Personen verhaftet. Die Estancia gehört anscheinend einem Deutschen.

Ein Komitee aus Polizisten und Staatsanwaltschaft nahm gestern drei Personen fest, die in den ersten Stunden des gestrigen Freitags den Angestellten Rogelio Frutos ermordet haben. Die Estancia heißt Pertinax und gehört einem Martin Hesker. Der Leichnam des Angestellten fand man verbrannt in einem Loch.

Verhaftet wurden diesbezüglich José Candia Acosta (33), aus San Estanislao, der schon wegen einer anderen Straftat aus dem Jahr 2018 steckbrieflich gesucht wurde, Pedro Celestino Noguera Ranoni (32), aus Pedro Juan Caballero, der auch Vorstrafen aus dem Jahr 2012 hat und die Indigene Castilla Ortega, wohnhaft in Campo Alegre, im Süden der Kolonie Neuland und Lebensgefährtin des Opfers.

Laut den Angaben der Verhafteten, arbeiteten alle auf der besagten Estancia und nahmen am Donnerstagabend alle alkoholische Getränke zu sich. Später hörten die Täter Hilfeschreie der Indigenen und stachen auf ihn ein. Ebenso schlugen sie ihm mit einem Stück Holz. Danach verbannten sie den Leichnam und versuchten ihn in einem Loch zu verstecken.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.