Ehemaliger Richter Opfer eines Mordanschlags

Coronel Oviedo: Carlos Rafael Ortega Portillo, ein ehemaliger Richter, starb gestern, nachdem am Donnerstag ein Mordanschlag auf ihn verübt worden war.

Der Tod des ehemaligen Richters ereignete sich im Unfallkrankenhaus von Asunción, in das er aufgrund der ernsten gesundheitlichen Situation verlegt worden war.

Die Ermittler sagen, es handele sich um ein Verbrechen, das von mehreren Tätern begangen wurde.

Eine Überwachungskamera hielt den Moment fest, als der Mann an Bord seines Toyota Hilux nach Hause kam. Als er vor seinem Tor anhielt, wurde er von einem Mann angegriffen, der von einem Motorrad stieg und ohne Worte zu schießen begann. Danach floh er mit Hilfe seines Komplizen, der auf dem Motorrad auf ihn wartete.

Bereits schwer verletzt, beschleunigte das Opfer das Fahrzeug, das gegen das Tor prallte, es niederriss und dann im Hof zum Stehen kam.

Dort konnten Verwandte den ehemaligen Richter aus dem Fahrzeug bergen und brachten ihn in Regionalkrankenhaus von Colonel Oviedo, von wo aus er aufgrund der Schwere der Verletzungen nach Asunción überstellt wurde.

Kommissar Florencio Aquino von der ersten Polizeistation von Coronel Oviedo geht davon aus, dass der Mordanschlag von Männern aus Pedro Juan Caballero oder San Pedro durchgeführt wurde.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Ehemaliger Richter Opfer eines Mordanschlags

  1. Soll ja auch in Deutschland vorkommen, dass die Behörden nicht jeden Richter vor Vergeltung schützen können. In Ländern wie Gürkli Faso, Kongo, Äquatorialguinea, Südsudan, Somalia und Paragauy halt etwas öfters. Vermutlich weil man trotz täglich 7 bis 11 Uhr hiesig Pflichtgrundschule vielleicht abgeschlossen nicht wissen kann wie.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.