Magie: Der Kuss eines paraguayischen Paares

Asunción: Anscheinend hat der Kuss eines paraguayischen Paares so viel Magie ausgelöst, dass dieser in einem Videoclip des puertoricanischen Sängers René Pérez, besser bekannt als Residente, besonders hervorgehoben wurde.

Vor etwas mehr als einer Woche veröffentlichte der Künstler den Videoclip, inspiriert von der kritischen Situation, die die Welt aufgrund der Covid-19-Pandemie durchmacht. Das audiovisuelle Material enthüllt 113 Küsse aus verschiedenen Ländern, einschließlich Paraguay.

Gleiches wirkte sich auf die Originalität und Schönheit der Liebe aus, die durch Küsse dargestellt wird, sowie auf die Anwesenheit von Prominenten wie Ricky Martin, Lionel Messi, Ben Affleck und Zoë Saldaña.

Aber ohne Zweifel ist eine der schönsten Sequenzen die mit Paraguay, die einen imposanten Sonnenuntergang als Zeuge des Kusses und des Windes hat, der es schafft, dank der Haare der jungen Frau ein Herz als Rahmen der Szene zu bilden.

„Wenn schöne Dinge passieren, die keine Erklärung haben. Das Herzstück des Videos”, schrieb Residente in seinem Instagram-Beitrag, in dem er das Video anhängte. „Meine Leute bilden ein Herz … die Magie des Videos ist wahr, hier gibt es keinen besonderen Effekt, dies war mit dem reinen Sonnenlicht, den Haaren und dem Wind rein zufällig. Während ich über den Wind und die Sonne spreche, geschieht dies zum Beispiel und es ist unglaublich”, schrieb er weiter.

Der Post auf Instagram war mit Nachrichten seiner Anhänger kommentiert, darunter das Model und die ehemalige Schönheitskönigin Stephanía Stegman, die die Protagonisten Adriana Pozzo und Rafael Recanate erwähnte.

In Interviews für Telefuturo bemerkte das Paar, dass der Vorschlag, Teil des Residente-Videos zu werden, von Stegman gekommen sei und sie sich ohne zu zögern dazu bereit erklärt hätten.

Sie behaupteten, das Herz nicht bemerkt zu haben und waren auch überrascht, das fertige Video zu sehen. Im nächsten Juli ist das Paar zwei Jahre zusammen.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.