Maniok im Aufwärtstrend

Asunción: Das Ministerium für Landwirtschaft und Viehzucht (MAG) sucht nach neuen Märkten für Maniok, sowohl im Inland als auch für den Export. Drei Produzenten wurden für ihr Engagement in dem Sektor ausgezeichnet.

Der Markt Abasto Norte unterstützt den paraguayischen Produktivsektor direkt, indem er in seinen Räumlichkeiten Landwirten die Möglichkeiten bietet, Maniok ohne Zwischenhändler zu verkaufen.

Auf einer Pressekonferenz mit Produzenten aus dem Bereich im Abasto Markt betonte der stellvertretende Landwirtschaftsminister Mario León, dass Maniok die Grundlage für die Ernährung des Landes sei. Deshalb habe man als Strategie eine Werbekampagne begonnen, die dazu beiträgt, diese Wurzel in mehreren Märkten zu verankern.

Obwohl er zugab, dass der Ertrag von Maniok nur “mittel“ sei, sagte er, dass es das Potenzial gebe, mehr als 50 Tonnen pro Hektar zu erreichen, aber heute sind es nur ungefähr 20 Tonnen. „Das hat mit den Bedingungen des Produzenten zu tun“, erklärte León.

Nach den vorliegenden Daten gehen 70% des produzierten Manioks an den privaten Sektor und der Rest an die Industrie. León sagte, der Preis, den die Fabriken zahlen, liege ungefähr bei 200 Guaranies bis 400 Guaranies pro kg. Während der Maniok für den Endverbraucher für 300 Guaranies/kg verkauft wird, wird die Wurzel in Supermärkten für mehr als 1000 Gs. pro kg angeboten.

Javier Moreno, Betriebsleiter des Marktes Abasto Norte, sagte, dass Maniok ein sehr wichtiges Produkt sei. Etwa 240.000 Landwirte widmen sich dem Anbau dieser Wurzel, was impliziert, dass 800.000 bis 1.000.000 Menschen mit Maniok in Verbindung stehen. „Die Idee ist, Produzenten, in Zusammenarbeit mit dem MAG, weitere kostenlose Einrichtungen zur Verfügung stehen, um ihre Produkte zu einem fairen Preis zu platzieren und zugleich neue Märkte im Export zu erschließen“, sagte er.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.