Voller Blut am Wegesrand – Vergewaltigung einer 16 Jährigen

Campo 9: Am heutigen Morgen wurde ein 16-jähriges Mädchen voller Blut und vergewaltigt am Straßenrand eines Weges in Juan Eulogio Estigarribia aufgefunden.

Die 16-jährige Schülerin, die vermutlich auf dem Weg zur Schule abgefangen wurde, stammt aus dem Stadtteil Santa Librada und wurde bereits gesucht, weil sie nicht nach Hause kam. Ein anonymer Anrufer meldete der Polizei, dass das Mädchen in der Nähe zum Eingang der Granja Santa Isabel zu finden sei. Umgehend fuhren Polizisten unter Leitung von der Polizistin Silvana Britez zur genannten Stelle, wo sie das vergewaltigte Mädchen fanden. Sie brachten sie ins Krankenhaus Luz y Vida, wo sie im Kreise ihrer Familie behandelt wird.

Nun sucht der ganze Ort nach dem Vergewaltiger. Sehen Sie im Video mehr Details zum Fundort und den engagierten Polizisten.

Wochenblatt / Campo 9 Informativo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Voller Blut am Wegesrand – Vergewaltigung einer 16 Jährigen

  1. Es wird immer schlimmer unter den so genannten Demokratien,Drogensüchtige die schwerste Straftaten begehen und statt Strafe Therapie bekommen,Banditen die schon in und vor Banken lauern ,Mädchen und Frauen die Vergewaltigt werden ,weil die Gesellschaft keine Werte mehr besitzt keine Moral und Ideale sowie Idole .Schwule ,Lespen Genderwahn alles so schön bunt .Das kommt davon wen Randgruppen mit Frechheit ins Zentrum des Ansehens rücken wollen.Grenzen verschwimmen immer mehr in allen Bereichen und somit alles was eine Gesellschaft aus macht.Mir ist es fast egal was Andere denken über mich aber für mich ist Demokratie nur eine perfide Waffe des Zionismus. Wirkliche Helden des Volkes unter denen ein Land aufblühte werden diffamiert und an den Pranger gestellt als Diktatoren wie mein geliebter Alfredo Stroessner von Linken und diesen Abschaum. Das es unter ihm Moral,Anstand,Werte,gab ist völlig ausgeschlossen und darf nicht in den Köpfen der Menschen sich verankern,schadet den Plan der Zionisten und ihrer Linken Helfer.Das PY aber erblüht ist die Menschen sicher wahren Bauern ihre Produkte mit einen Garantierten Preis verkaufen konnten alles das zählt nicht.Nur so ein paar angeblich zu Tode gekommene Kommunisten die PY den Krieg erklärt hatten . In Venezuela sieht man ganz genau was diese Linken Banden anrichten mit mehr Tote in einen Monat als unter Stroessner in 34 Jahren. Vergewaltigungen als Belustigung hat es da aber nicht gegeben. Oder glaubt hier ein denkender Mensch an den Märchen vom Vampir Stroessner,eine Erfindung Linker Gruppen.Seht die Tatsachen und dann fangt an zu denken. Wenn ihr das nicht wollt seht zu wie in Zukunft Verbrechen zu nehmen und Anstand und Sitte weiter den Bach runter gehen. Meine Meinung ist und bleibt so.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.