Mario Abdo Benítez: “Paraguay braucht ein moralisches Reinigungsbad“

Asunción: Der Vorkandidat auf die Präsidentschaft des Landes, Mario Ando Benítez, nahm heute an einem 5 km Lauf im Zentrum der Hauptstadt teil, wo er einige seiner Vorhaben erläuterte.

Abdo Benítez, begleitet von hunderten Colorado Añetete Anhängern, dankte den Gästen, einen Sonntag in Familie verbringen zu dürfen. Er appellierte für eine familienfreundliche Politik, für Ehrlichkeit, Integrität und Moral, die vielen anscheinend abhanden kam.

Mario Abdo Benítez zieht es vor kein Fernsehduell mit Santiago Peña auszutragen, obwohl dieser quasi darum bettelt. Horacio Cartes wollte 2013 ebenso wenig wie Abdo Benítez heute gemeinsame Fernsehauftritte mit Efraín Alegre.

Am 17. Dezember wählen die Mitglieder der Colorado Partei zwischen Mario Abdo Benítez oder Santiago Peña.

Wochenblatt / Twitter

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Mario Abdo Benítez: “Paraguay braucht ein moralisches Reinigungsbad“

  1. Seit 22 Jahren höre ich immer wieder von den regierenden Gaunern bei den Wahlen das Schlagwort GAMBIO! Was ein Eingeständnis ist, dass sie bisher schlecht regiert haben. Und werden wieder gewählt.
    Offenbar gibt es hierzulande keine ehrlichen Politiker.

  2. Wer soll das glauben vor den Wahlen alles versprochen nach den Wahlen alles gebrochen.
    Sie haben alle das Münchhausen-Syndrom.Eins können sie alle perfekt das Land aus Plündern!
    Ehrlichkeit sieht anders aus!

  3. Paraguay braucht ein moralisches Regierungsbad. Die Politiker der Colorados fangen schon an damit. Bei sich selbst.

  4. Ich bin naechstes Jahr wahlberechtigt und waehle irgendeine Kleinstpartei mit unbekanntem Kandidaten. Sinn ist nur der Protest.

    Bei den KOLORADOS ist Abdo Benitez das kleinere Uebel, Peña ist nur eine Marionette von Cartes. Der macht nichts, was seinem „Mentor“ wehtun koennte, und der weiter seine Millionen scheffeln kann.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .