Massenkarambolage wegen dichtem Rauch

Caaguazú: Eine Massenkarambolage ereignete sich auf der Fernstraße PY08, nachdem die Fahrzeuge in dichten Rauch geraten waren. Eines der Unfallopfer zeichnete den Moment der Kollision auf.

Fünf Fahrzeuge kollidierten bei Kilometer 170 der Route PY08 in der Nähe von Carayaó, Departement Caaguazú.

Am Straßenrand brannte eine Weide, die einen dichten Rauch verursachte und trotz mangelnder Sicht setzten die Fahrzeuge ihren Weg mit unverminderter Geschwindigkeit fort. Daraufhin kam es zu einem Unfall, bei dem ein LKW, der Wasserbehälter transportierte und ein Auto beteiligt war. Sie fingen kurz danach Feuer. Ein Tanklaster, der Tausende Liter Kraftstoff dabei hatte und ebenfalls in den Unfall verwickelt war, wurde vor den Flammen gerettet.

Alle Insassen der beteiligten Fahrzeuge blieben unversehrt. Einige wurden ins Krankenhaus gebracht, damit Ärzte mögliche innere Verletzungen untersuchen konnten.

Eines der Opfer zeichnete den Moment des Unfalls auf, als noch weitere Fahrzeuge in die Unglücksstelle rasten.

Wochenblatt / NPY

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.