Mate-Trinken macht glücklich

Asunción: Eine wissenschaftliche Studie hat bestätigt, dass Mate-Trinken glücklicher machen kann. Grund dafür ist, weil die Yerba Mate und seine Komponenten auf der Liste der “Lebensmittel des Glücks“ stehen.

Dank des “Hormons der Glückseligkeit“ schaffen gesunde Nahrungsmittel mit ihren chemischen Bestandteilen ein Wohlbefinden. Diese Lebensmittel geben Serotonin frei, das als Glücks- und Genusshormon bekannt ist. Gute Laune ist direkt proportional zu dem, was wir konsumieren. Reich an Antioxidantien und Vitamine sind die idealen Elemente einer Diät um jeden Tag gute Laune zu bekommen. Das bestätigen die Ernährungsexperten Gabriela Fretes und Zidel Zenteno.

Das Glückshormon Serotonin ist in Schokolade, aber auch in Getreide und Milch enthalten. Schokolade, mit etwa 60% bis 80% an diesen Inhaltsstoffen, ist ideal für ausgelassene Stimmung, verzögert Schäden an den Zellen und dient der guten Gesundheit.

Zenteno schlägt als tägliche Ernährung Vollkornprodukte mit Milch, vorzugsweise Zitrusfrüchte, rohes Gemüse, Fisch, Yerba Mate und Nüsse vor.

Ein erfrischender Tereré, gefolgt von der Gesellschaft mit Freunden, ist die ideale Ergänzung zum Glück. „Yerba Mate und Guarana sind Stimulanzien des Nervensystems und halten wach“, erklärte Fretes. Sie fügte an, dass Antioxidantien den guten Gesundheitszustand unterstützen und freie Radikale beseitigen würden.

„Denken sie aber daran, dass Mate-Trinken und der Verzehr gesunder Lebensmittel nicht allein glücklich macht, sondern man muss sich neben einer gesunden Ernährung viel bewegen und ausreichend schlafen, mindestens acht Stunden täglich“, betonte Fretes.

Wochenblatt / El Club de los libros perdidos

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Mate-Trinken macht glücklich

  1. Dachte ich mir doch. Da die Paraguayer den ganzen Tag am Mate nuckeln, sind sie dermaßen glücklich und zufrieden um darüber die Arbeit und Verantwortung zu vergessen – alles geht wie von allein.

  2. Mir persönlich ist die Prozedur einfach zu aufwändig. Da musst Wasser reinkippen, Eis zerkleinern und reinkippen und das Gras (Yerba) reinkippen und das Ganze den ganzen Tag lang herum tragen.
    Da wechsele ich lieber schnell den Filter der Kaffeemaschine, kippe Kaffee und Wasser rein und warte bis er fertig gebrüht ist. Bin vom Kaffee allein zwar noch nicht glücklich, dafür stets wach geworden. Ist doch logisch Man.

  3. Laestert Ihr nur ueber das Mate und Terere trinken. Das Terere trinken ist eine sehr schoene Zeremonie, zwei mal am Tag sitzen wir alle wo ums Haus rum sind auch die Angestellten trinken unsern Terere und quatschen 20 min. bis eine 1/2 Std. auf deutsch und spanisch zusammen. Die Koffaine im Yerba haben die selbe wirkung wie Kaffe, nur dass Kaffe den Koerper austrocknet (sagen welche) und mit Terere nimmt man schoen langsam viel Fluessigkeit auf was bei unserm Klima sehr gut ist. Wuensche allen ein schoener Tag mit Kaffe, Terere oder sonst was.

  4. Die Teekultur hier ist mit das beste hier in Py für mich ( dauerhafte Trägheit natüich nicht!). Mate mit Eis schmeckt himmlisch und hält wach! Und begeistert am Strohhalm festhalten liebe ich! Tolle Erfindung. Auch die große Auswahl an Tee und Kräutern- Superklasse! Für mich kann das mit Japan mithalten.

  5. Was meckern hier einige.
    Der Mate-Tee schmeckt warm und kalt ausgezeichnet.Wenn alle zusammen sind und Terre trinken.Da redet man mal mit ander,das ist nicht anderes als Deutschland der Kaffeerrunde mit Arbeiskollegen, Vesper usw.
    Mate nur gesunder als Kaffee mit Matetee muss man wenniger zur Toilette rennen..
    Es gibt ein Kommentar er braucht Marihuana um Glücklich zu sein, davon Pennt man nur ein, mehr nicht:
    Um von Tabletten bei chronischen Schmerzen frei zu kommen, ware es eine andere Sache mit den Glücklich sein mit Marihuana!

  6. PS. habe in meinem Artikel oben vergessen anzufügen, das hole ich jetzt nach.
    1. provoziere gerne (und wundere mich auch nicht über Reaktionen).
    2. habe das auch nicht im Ernst gemeint.
    3. heiße nicht Ernst.
    4. finde, es schmeckt einfach wie kalter Tee.
    5. kann kalten Kaffee nicht ausstehen.
    6. sollte daher besser Terere als Kaffee trinken (bei der Hitze).
    7. finde es aber super, dass es Menschen gibt die den Terere mögen.
    8. werde das dann mal ausprobieren, wenn ich den ganzen Tag lang nichts besseres zu tun habe als eine halbe Fliese zu kehren (im Moment habe ich viel zu tun, bleibe daher lieber beim heißen Kaffee)
    9. Bitte nennt mich trotzdem nicht immer Ernst.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.